Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/bs/bsa/bgym/gymglobal_studies/, Stand 29. Sep. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Berufliche Schulen > Berufliche Vollzeitschulen > Berufliche Gymnasien

Global Studies

Neues Profil ergänzendes Wahlfach am Beruflichen Gymnasium

Zum Schuljahr 2004/2005 wurde an den Beruflichen Gymnasien des Landes das Fach Global Studies als Profil ergänzendes Wahlfach eingeführt. An den Wirtschaftsgymnasien wird das Fach mit vier Wochenstunden unterrichtet und kann somit als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach im Abitur gewählt werden, an den übrigen beruflichen Gymnasien stehen zwei Stunden pro Woche zur Verfügung, womit das Fach ebenfalls in die Abiturprüfung eingehen kann, allerdings nur mündlich.

Das neue, Fächer übergreifende Wahlfach, das zunächst als Schulversuch eingeführt wurde, wird inzwischen an 29 Wirtschaftsgymnasien und an 17 weiteren beruflichen Gymnasien unterrichtet.

Das Fach will der immer stärkeren Internationalisierung und Globalisierung sowie der zunehmenden Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen Rechnung tragen. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Fähigkeit erwerben, fächerübergreifende Themen weitgehend selbständig zu bearbeiten und die Kompetenz erwerben, sich in einem interkulturellen Umfeld zurecht zu finden, was von Betrieben und Universitäten in verstärktem Maße gefordert wird. Studierfähigkeit und Ausbildungschancen der Schülerinnen und Schüler werden durch den Erwerb dieser Kompetenzen erheblich verbessert.

Um die Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache zu schulen, soll diese verstärkt als Kommunikationsmedium dienen. Mindestens 50% des Stoffinhaltes werden in der Fremdsprache vermittelt. Diesem Zweck dient insbesondere auch das im englischsprachigen Raum weit verbreitete "Debating", d.h. Schülergruppen diskutieren nach festgelegten Regeln gegeneinander.

Global Studies ist durch seinen ganzheitlichen, fächerübergreifenden Ansatz geprägt. Dies bedeutet, dass sich die Themenstellungen durch eine Verknüpfung und Vertiefung von Inhalten aus vielen Bereichen auszeichnen, insbesondere aus Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeografie, und Geschichte/Gemeinschaftskunde. Dabei wird auf die Einbindung aktueller weltwirtschaftlicher und politischer Entwicklungen besonderen Wert gelegt. Zu den Unterrichtsinhalten gehören zum Beispiel der Vergleich verschiedener Kulturen, Auswirkungen der Globalisierung, Bevölkerungsentwicklung und -wanderungen, Nachhaltiges Wirtschaften oder die Problematik der Unterentwicklung.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Faches ist die Zusammenarbeit mit ortsansässigen, international tätigen Firmen. In Projekten sollen hier die besonderen Aspekte und Chancen analysiert werden, die sich aus der Tätigkeit auf internationalen Märkten ergeben.

Weitere Informationen:
download Global Studies [.ppt] [1.09 MB]

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen
:: Last Minute Fortbildungen

 



 

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Rochus Frericks, frericks@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 06.08.2008