Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/bio/gym/fb3/5_kenntnis/7_keim/unterricht/index.html, Stand 31. Aug. 2014

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Fächer > Biologie > Gymnasium > Kompetenzorientierter Biologieunterricht

Möglicher Unterrichtsverlauf

 

Zeit

Unterrichtsgeschehen

Material

10 min

Lernstandsdiagnose:
Grundorgane der Pflanze, Vorgänge der Bestäubung, Befruchtung und Fruchtentwicklung

Kontrolle durch Sitznachbarn

Ggf. Aufarbeitung mithilfe von Schulbuch und Heft

AB

25 min

Erarbeitung in Einzel- der Partnerarbeit:

Aufbau eines Bohnensamens

Entwicklung eines Keimlings

Bohnensamen

AB oder Folie

10 min

Lernkontrolle

 

5 min

Problem:
Warum keimen Samen nicht schon im Samentütchen?
Hypothese: Keimung benötigt Wasser

(biologische Bedeutung: Samenruhe, Überdauern ungünstiger Bedingungen)

Vergleich trockener und eingeweichter Samen

Beobachtung: Größen- und Gewichtszunahme

Ergebnis: Samen nehmen Wasser auf

Samentütchen

Trockene und über Nacht eingeweichte Bohnensamen

5 min

Frage:
Welche (weiteren) Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Same sich zu einer jungen Pflanze entwickeln kann?

Hypothesen:

Zur Keimung sind Erde, Wasser, Licht, Wärme und Luft notwendig.

Wie können wir unsere Vermutungen überprüfen?

Experimentelle Überprüfung

 

10 min

Arbeitsauftrag: Plane ein entsprechendes Experiment und erstelle eine Liste der benötigten Materialien.

Abgestufte Hilfen 1 bis 6

Hilfekarten

15 min

Vorstellung und Diskussion der Arbeitsergebnisse

Merksatz:
Um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, darf man in jedem Ansatz immer nur eine der Bedingungen ändern!

Der Kontrollansatz „kontrolliert“ die Untersuchungsmethode, hier wird geprüft, ob die Samen überhaupt keimfähig sind.

 

10 min

Hinweis: Luftabschluss erreicht man durch Absaugen der Luft im Plastikbeutel oder durch Überschichten der Samen mit Wasser.

Senfsamen, Erde, Watte, Petrischalen, Alufolie, Plastikbeutel

nach 5 Tagen

Auswerten der Versuche

Ergebnis: Unerlässliche Keimungsbedingungen sind Wasser, Wärme und der Sauerstoff aus der Luft. Licht und Erde sind für die Entwicklung der Keimpflanze [zunächst] nicht nötig. [Erst die wachsende Pflanze ist darauf angewiesen.]

 
 

Lernkontrolle:
Wachstumsbedingungen

Merksatz: Pflanzen benötigen zum Wachstum Erde (Mineralstoffe), Wasser, Licht, Wärme und Luft.

AB

 

Mögliche Hausaufgabe:

Erstelle ein Bohnentagebuch.

Feuerbohnensamen
AB

weiter Lernstandsdiagnose


Keimung und Wachstum: Download Herunterladen [doc] [760 KB]

Keimung und Wachstum: Download Herunterladen [pdf] [3,8 MB]

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Konrad Sedding, sedding@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheberrecht.html
Letzte Änderung: 21.10.2011