Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/deutsch/bs/2bfs/stell/01_einleitung/, Stand 21. Aug. 2014

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Fächer > Deutsch > Berufliche Schulen > 2bfs

Einleitung

Einleitungen  Stellungnahme

Aufgaben


  1. ☺Lies dir die folgenden Einleitungen zum Thema „Mehr Sportunterricht an deutschen Schulen?!“ durch und kennzeichne die, die du…
    • am spannendsten/ interessantesten findest mit grün,
    • am langweiligsten/ uninteressantesten  findest mit rot,
    • selbst schreiben könntest / deinem Niveau entspricht mit blau.
  2. ☺☺Vergleicht und diskutiert eure Ergebnisse im Team.
  3. Haltet die Ergebnisse in der Tabelle fest. Bewertet die Einleitungen mit Hilfe der oben genannten Kriterien.
  4. ☺☺Welche Bezeichnungen  könnte man den Einleitungsarten geben? Notiert mit Bleistift auf die freien Zeilen unterhalb der Texte.

⇒ Bearbeitungszeit 15 Minuten

  1. Sportunterricht, wer erinnert sich nicht gerne daran?! Schnell hinaus aus dem Schulgebäude, herüber hetzen in die Halle, eiligst umziehen, warm machen, Anwesenheitskontrolle vom Lehrer….! Und dann? Turnen, rennen, Völkerballspielen, Handstand üben, das Beste geben, um eine gute Note zu erhalten. Ein Pfiff vom Lehrer, schon vorbei! Schnell wieder in die Umkleide, raus aus den Sportklamotten, rein in die Alltagskleidung, um sich dann verschwitzt in den nächsten Unterricht zu setzen. Keine Frage, manche Schüler lieben den Sportunterricht, andere verabscheuen ihn. Doch woher kommen diese unterschiedlichen Meinungen? Im Folgenden werden nun die dafür und dagegen sprechenden Argumente aufgelistet und abgewogen. Zuletzt erläutere ich meine persönliche Meinung zu der Thematik.

  2. In den letzten Wochen wurde in den Medien immer wieder darüber diskutiert, welchen Stellenwert der Sportunterricht an deutschen Schulen hat. Manche fordern mehr, andere weniger Sport in der Schule. In der folgenden Stellungnahme werde ich nun die Vor- und Nachteile von Sportunterricht erklären und abschließend meine persönliche Meinung darstellen.

  3. „Sport ist Mord!“ vs.  „Es lebe der Sport!“ - Diese Mottos sind schon lange bekannt. Über den Sinn und Zweck von Sportunterricht an deutschen Schulen gehen die Meinungen weit auseinander. Manche Schüler lieben den Sportunterricht, für andere sind es die schlimmsten Stunden in der Woche. Auch Lehrer, Eltern, Ärzte, Politiker etc.,  vertreten unterschiedliche Meinungen. In der folgenden Stellungnahme stelle ich nun die Vorteile von Sportunterricht aus unterschiedlichen Perspektive vor und erläutere die kritischen Stimmen. Abschließend beziehe ich selbst Stellung zu dem Sachverhalt.

  4. In meiner Schule gibt es das Projekt „Fit in school! – Fit for life!“. Die Schüler können in den Pausen und Hohlstunden Volleyball oder Badminton spielen, anstatt auf dem Schulhof die Zeit totzuschlagen. Außerdem gibt es einen Kraftraum und im Sportunterricht stehen nicht Weitsprung und Bodenturnen auf dem Programm, sondern Spinning und Zumba! Dies lässt mich darüber nachdenken, welchen Sinn eigentlich der Sportunterricht hat und welche Argumente gegen ihn sprechen. Sollte es einfach mehr Sportunterricht geben an deutschen Schulen? In der folgenden Stellungnahme zeige ich die Argumente auf und erläutere meine persönliche Meinung.

 

Einleitungen bewerten:

Beste Einleitung ist Nummer:

Begründung:

  •  
  •  
  •  
  •  

Langweiligste Einleitung ist Nummer:

Begründung:

  •  
  •  
  •  
  •  

Meinem Niveau entspricht Einleitung Nummer:

Begründung: 

  •  
  •  
  •  
  •  

 

Einleitung Datei herunterladen herunterladen [docx][17 KB]

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Deutsch Berufliche Schulen

 

Ein Klick auf das 2BFS Symbol führt Sie zurück zur Startseite 2BFS.

2BFS Individuelle Förderung

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Michael Silbernagl, silbernagl@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 05.02.2014