Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/mathematik/bs/2bfs/pyramide/, Stand 28. Jun. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Fächer > Mathematik > Berufliche Schulen > 2 BFS

Pythagoras im Raum

 

Fach: Mathematik
Zeitumfang: 135 Minuten
Stufe: 1
Autoren: Hans-Christian de Vries
Exemplarischer Charakter dieser Unterrichtseinheit für Individualisierung und Differenzierung

Welche Elemente dieser Unterrichtseinheit bieten Lösungen an für Individualisierung und Differenzierung im Unterricht und wie wird individuelles Lernen ermöglicht?
z.B. Differenzierung nach:

Sandwich Prinzip: Wechsel von Einzelarbeitsphasen (z.B. AA „Beispiel einer aufgeklappten Pyramide“ (Aufgabe 1-5), ebenso AA „Cheops-Pyramide (Aufgaben 1-5 und Zusatzaufgaben)) und Kooperativlernphasen in Zweiergruppen (z.B. AA „Beispiel einer aufgeklappten Pyramide“ (Aufgabe 6), ebenso AA „Cheops-Pyramide (Aufgaben 1-5)).

Leistungsdifferenzierung und Sandwich Prinzip: Bearbeitung des AA „Cheopspyramide“ selbstständig/mit Partner unterteilt nach 3 Schwierigkeitsgraden: ohne Hilfestellung, mit ausgelegter Hilfestellung, mit ausgelegter Lösung.

Tempoduett: jeder in eigenem Tempo mit abgestuften Hilfen, bzw. individuellen Lernzugängen (s.o), spätestens zum Ende jedoch mit Teampartner und dann im Plenum.

Zugangsarten:  visuell, zeichnerisch, haptisch, verschiedene Medien: PC (Internet), Schulbuch, Formelsammlung, fächerübergreifendes Verständnis („Blick über Tellerrand“), etc.

 

Ziele der Unterrichtseinheit

Vorstruktur (fachlich und überfachlich):
Fachliche Ziele:
Anwendung des Satz des Pythagoras im Raum (senkrechte, quadratische Pyramide), räumliches Vorstellungsvermögen, Volumenberechnung einer Pyramide,  Lösen und Umstellen einfacher Gleichungen (Umgang mit Formeln und Variablen), Rechnen mit Maßeinheiten.

Methodische Ziele:
Aufgaben aus Text erfassen, Wissen aus vorangegangenen Stunden transferieren, Strukturieren, Lernlandkarte (Beispiel einer aufgeklappten Pyramide), mit eigenem erarbeitetem Material/Wissen weiter arbeiten.

Soziale Ziele:
Eerarbeitete Lösungen selbstständig formulieren/präsentieren und an Partner weiter geben, aktiv zuhören, diskutieren im Zweierteam/im Plenum, Schüler, -innen finden Anerkennung im Präsentieren von Ergebnissen aus anderen Bereichen (AA „Cheopspyramide“: Zusatzaufgaben zur freien Auswahl).

Sonstige Hinweise zur Umsetzung:

 

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Mathematik Berufliche Schulen

 

Ein Klick auf das 2BFS Symbol führt Sie zurück zur Startseite 2BFS.

2BFS Individuelle Förderung

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Rochus Frericks, frericks@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 05.02.2014