Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/musik/index.htm, Stand 18. Apr. 2015

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server

Neue Medien im Fach Musik

- Eine Chance für den Musikunterricht!

Im Fach Musik wurden landesweit für Musiklehrer/innen aller weiterführenden Schulen intensive Fortbildungen zur sinnvollen Integration von Multimedia in den Unterricht ausgeschrieben. Mehr als 1500 Kolleginnen und Kollegen aus ganz Baden-Württemberg haben mit Erfolg daran teilgenommen.
Zusätzlich wurde ab 2008/2009 ein eintägiges Modul zum Thema weiter "Podcasting und Musik" als Vertiefung angeboten.

Audiodaten bearbeiten! Vielfältige Materialien und Informationen finden Sie auf diesem Server, die als Ergänzung, Unterstützung und Fortführung für die Fortbildungen veröffentlicht werden. Sie stellen gleichzeitig aber natürlich auch jederzeit verfügbares Unterrichtsmaterial dar.

Ziel unser Arbeit ist es, Multimedia immer da einzusetzen, wo es bisherigen Medien und Methoden aus unserer Sicht überlegen sein kann. Dabei wird durch die Konzentration auf methodisch-didaktische Themenbereiche deutlich, dass wir uns eine Integration dieser Module in den "normalen" Unterricht, eine Einbindung in ein Gesamtkonzept an allen Schularten wünschen.

Die Fortbildungen und auch der daraus resultierende Unterricht sollten nach dem Prinzip des "Learning by doing" konzipiert werden.

Neben den unterrichtspraktischen Einheiten finden Sie auch technische Hilfestellungen zu Hard- und Software, Programmanleitungen und weiterführende Links.
Musik notieren!

Musik aufnehmen und bearbeiten! Als Leitlinien der Arbeit mit neuen Medien im Musikunterricht sollte folgendes berücksichtigt werden:

  Schülerorientierung:
Unterricht mit Neuen Medien bringt lebensweltliche Bezüge

  Produktorientierung: handlungsorientierter Unterricht mit hohem Maß an Eigentätigkeit und Eigenverantwortung (EVA)

  Projektorientierung: Differenzierungsmöglichkeiten – Vielfalt – Produktionsverfahren der Popmusik nachvollziehen können

  
Vernetztes Prinzip: Fächerverbindend planen – Austausch und Zusammenarbeit mit Anderen wichtig !


Aus didaktischer Sicht sind für uns folgende Begründungszusammenhänge vor allem wichtig:

- Die Möglichkeit Zeit „festzuhalten“
- Die hohe Anschaulichkeit der Medien
- Die Förderung kreativen Arbeitens im Musikunterricht
- Die Motivation von Schülerinnen und Schülern ohne instrumentale Fähigkeiten
- Die Möglichkeiten zur Erziehung zur Selbständigkeit
- Die Möglichkeit der Verarbeitung und Konstruktion von Wissen
- Die Veränderung der Lehrer-Rolle hin zu einem Berater, Coach, Organisator

Powerpoint-Präsentation: download Didaktisch-Methodisches Konzept [PPT] [867kb]


Die Arbeit mit dem Internet als Medium zur Information, Kommunikation und Präsentation wurde bewusst aus dieser Fortbildungsreihe ausgespart, da dies den Rahmen zeitlich und inhaltlich gesprengt hätte. Die musikspezifischen Anwendungen sollten zunächst aus fortbildungs-didaktischer Sicht im Vordergrund stehen, wenngleich die Arbeit mit dem Netz auch für das Fach Musik viele gute Möglichkeiten bietet. Das Motto "Weniger ist Mehr" gilt in in diesem Zusammenhang aus unserer Sicht sowohl für den Unterricht als auch für die Lehrerfortbildung. Auch werden Angebote wie die Projektarbeit mit virtuellen Klassenzimmern, bereits von anderen Fächern und von allgemeinen Multimediafortbildungsangeboten, wie den regionalen Arbeitskreisen, abgedeckt. Einige Hinweise finden Sie im Bereich der weiter Links.

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Fachportal Musik Neue Medien

extern Landesbildungsserver

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständige Redakteurin: Katrin Hammer, k.hammer@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 02.02.2015