Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/physik/gym/fb4/3_prozessbezogen/3_mathe/, Stand 18. Jan. 2017

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Fächer > Physik > Gymnasium > Bildungsplan 2016: Physik, Klassenstufen 7/8

Mathematisieren


Klassenstufe 7/8

PBK Empfehlung Beispiele aus dem Bsp. Curriculum
2.1.6
mathematische Zusammenhänge zwischen physikalischen Größen herstellen und überprüfen;
Abhängig vom Thema ab Klassenstufe 7 möglich
  • Lageenergie
  • Leistung

2.1.7
aus proportionalen Zusammenhängen Gleichungen entwickeln;

Abhängig vom Thema ab Klassenstufe 7 möglich
 
2.1.8
mathematische Umformungen zur Berechnung physikalischer Größen durchführen;
Umformungen in Klassenstufe 7 nicht zu empfehlenEinsetzen in Gleichungen (mit Einheiten) ist ab Klassenstufe 7 möglichAb Klassenstufe 8 einfache Umformungen möglich
  • Lageenergie
  • Leistung
  • Lageenergie
  • Leistung (auch elektrisch)
  • Geschwindigkeit
2.2.2
funktionale Zusammenhänge zwischen physikalischen Größen verbal beschreiben (zum Beispiel „je-desto“-Aussagen) und physikalische Formeln erläutern (zum Beispiel Ursache-Wirkungs- Aussagen, unbekannte Formeln);
Ab Klassenstufe 7 sinnvoll
  • in allen Bereichen
2.2.3
sich über physikalische Erkenntnisse und deren Anwendungen unter Verwendung der Fachsprache und fachtypischer Darstellungen austauschen (unter anderem Unterscheidung von Größe und Einheit, Nutzung von Präfixen und Normdarstellung);
Unterscheidung von Größe und Einheit sowie das Nutzen von Präfixen ab Klassenstufe 7 sinnvollDie Normdarstellung ist in Klassenstufe 7 nicht zu empfehlenFormel-Symbole können ab Klassenstufe 7 parallel zur Einführung physikalischer Größen erfolgen
  • Frequenz
  • Energie
  • Leistung
2.2.4
physikalische Experimente, Ergebnisse und Erkenntnisse – auch mithilfe digitaler Medien – dokumentieren (zum Beispiel Skizzen, Beschreibungen, Tabellen, Diagramme und Formeln);
Ab Klassenstufe 7 möglich, dabei steht der Einsatz digitaler Medien nicht im Vordergrund
  • Auswertung von Schülerexperimenten. Z.B.:
    • Schwingungsdiagramm
    • Pendelschwingung
    • „Brechungsdiagramm“
2.2.5
Sachinformationen und Messdaten aus einer Darstellungsform entnehmen und in eine andere Darstellungsform überführen (zum Beispiel Tabelle, Diagramm, Text, Formel);
Ab Klassenstufe 7 sinnvoll
  • Auswertung von Schülerexperimenten. Z.B.:
    • Schwingungsdiagramm
    • Pendelschwingung
    • „Brechungsdiagramm“

Mathematisieren: Herunterladen [docx][21 KB]

Weiter

 

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Dr%20Grischa Haag, haag@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 15.09.2016