Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/religion/gym/fb7/3_glauben/seqenz/, Stand 22. Jan. 2017

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Fächer > Religion > Gymnasium > Bildungsplan 2016: Katholischer Religionsunterricht, Klassenstufen 5/6

Unterrichtssequenz: An wen Christen glauben

Die oben aufgeführte Themenverteilung gründet in der konkreten Unterrichtserfahrung der letzten Jahre, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler ohne odergeringe religiöse Sozialisation am Religionsunterricht teilnehmen und es somit an Erfahrungen und Sachwissen mangelt.

Um diesem zu begegnen stellt die Verteilung dezidiert die christlicher Perspektive in den Mittelpunkt.

Die Themenverteilung könnte in den nächsten Standardstufen beibehalten werden (ggfs. mit modifizierten Themenformulierungen), dient insofern auch dem Kompetenzaufbau und der Nachhaltigkeit und hat für die Schülerinnen und Schüler einen gewissen Wiedererkennungswert.

Vorschlag einer Unterrichtssequenz BiPlan G8 2016 (0S-5/6):;

An wen Christen glauben (ca. 30 Stunden)

„Themenverteilungsplan“

Lernstandsdiagnose
Rut: eine Frau erfährt Gott in der Fremde Leitper­spektiven Inhaltsbezogene
Kompetenzen (ibK)
1
In der neuen Schule - in der Fremde BTV
BNE
W 2
G 1
B 3
G 4
B 5
B 6
2
Rut geht in die Fremde
3
Rut nimmt ihr Leben in die Hand
Ruts Zukunft
Rut - auch eine Geschichte über Gott
Auf der Suche danach, wie wir uns Gott vorstellen können BTV
VB
     
6
Unsere Vorstellungen von Gott - Vorbereitung einer Ausstellung G 1
G 2
B 3
G 3
B 5
B 6
G 6
7
Wie wir zu unseren Gottesvorstellungen kommen
8
Das biblische Bilderverbot
9
Mit Worten Gott malen
10
Vernissage/"Finissage"
Von Gott geschaffen - wie ist das heute zu verstehen? BNE
VB
MB
     
11
Wie ist die Welt entstanden? Biblische Schöpfungserzählungen und naturwissenschaftliche Sicht W 1
B 2
W 3
B 3
B 4
W 5
B 5
12
Wer hat Recht?
13
Umgang mit der Schöpfung
Wie Menschen ihre Beziehung zu Gott zeigen        
14
Online mit Gott G 1
G 2
G 3
J 4
G 5
B 6
15
Beten - Kontaktaufnahme mit Gott
16
Was bedeutet Beten?
17
Beten und handeln
Jesus zeigt uns, wie Gott zu uns steht BTV      
18
Jesus ist Gottes Sohn - Jesus ist wie Gott J 1
K 2
W 3
B 4
G 4
J 4
B 5
J 6
19
Jesus zeigt uns Gott
20
Gottes Nähe heute spüren
Wie kommen wir in die christliche Gemeinschaft?
21
Taufe: ein Sakrament BTV J 2
K 2
M 3
K 3
K 4
M 6
G 5
22
Taufe praktisch: Elemente der Taufe
23
Taufe - das Sakrament der christlichen Einheit
Abschluss/Metakognition: Wer kennt sich aus bei Christens?

 

Umgang mit Heterogenität:


Umsetzungsbeispiel: An wen Christen glauben: Herunterladen [pdf][1020 KB]

Weiter zu Lernstandsdiagnose

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Konrad Sedding, sedding@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 15.07.2016