Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/kompetenzen/gestaltung/farbe/physiolo/auge/, Stand 30. Aug. 2014

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Kompetenzen > Gestaltung > Farbe

Auge

Schnitt durch das menschliche Auge Sehnerv Blinder Fleck Gelber Fleck Glaskörper Netzhaut Lederhaut Pupille Aderhaut Linse Iris Hornhaut Pupille Blinder Fleck Sehnerv Linse Hornhaut Gelber Fleck Oberlid Unterlid

Schnitt durch das menschliche Auge

Zum Seitenanfang

bullet3 Hornhaut

Vorderer, durchsichtiger Teil der Lederhaut, bildet eine starre Linse durch die Licht ins Augeninnere fällt.

Zum Seitenanfang

bullet3 Iris

auch Regenbogenhaut genannt, der vordere sichtbare Teil der Aderhaut, welche dem Auge die Augenfarbe verleiht. Bei Dunkelheit erweitert sich die Iris, damit mehr Licht ins Auge fällt. Bei Helligkeit verengt sie sich entsprechend.


Siehe auch: Pupille

Zum Seitenanfang

bullet3 Pupille

kreisförmige Öffnung der Iris, welche die ins Auge einfallende Lichtmenge reguliert, indem sie sich bei Dunkelheit erweitert beziehungsweise bei Helligkeit verengt.

Zum Seitenanfang  

bullet3 Linse

der veränderbare, elastische Teil des optischen Systems des Auges, welches es ermöglicht nahe oder ferne Gegenstände als scharfes Bild wahrzunehmen. Durch ihre Elastizität kann sie unterschiedlich starke Wölbungen annehmen und dadurch ihre Brennweite verändern. Die Veränderung der Brechkraft der Linse wird als Akkomodation bezeichnet.

Zum Seitenanfang

bullet3 Glaskörper

gallertartiger Bereich zwischen Linse und Netzhaut.

Zum Seitenanfang

bullet3 Netzhaut

besteht unter anderem aus den lichtempfindlichen Sehzellen, ca. 125 Millionen Stäbchen und 6 Millionen Zapfen.

 

Stäbchen
Sehzellen zur Hell-Dunkel-Wahrnehmung, vorwiegend im Randbereich der Netzhaut angesiedelt, lichtempfindlicher als Zapfen.

Siehe auch: Farbsehen
 

Zapfen
Sehzellen zur Farbwahrnehmung, welche vorwiegend im Zentrum der Netzhaut (Gelber Fleck) angesiedelt sind.

Für jede der drei Primärvalenzen, Rot, Grün und Blauviolett ( vgl. additive Farbmischung), verfügt das menschliche Auge über jeweils eine Art von Zapfen.


Siehe auch: Farbsehen  

Zum Seitenanfang

bullet3 Gelber Fleck

Stelle des schärfsten Sehens, also der größten Sehschärfe und höchsten Farbempfindlichkeit, in der optischen Mitte der Netzhaut. Er enthält nur Zapfen.

Zum Seitenanfang

bullet3 Blinder Fleck

der Bereich, in welchem die ableitenden Nervenfasern als Sehnerv das Auge verlassen. An dieser Stelle befinden sich daher keine Sehzellen.


Siehe auch: Versuch: Blinder Fleck

Zum Seitenanfang

bullet3 Aderhaut

versorgt die Netzhaut.

Zum Seitenanfang

bullet3 Lederhaut

umhüllt das Auge.

Zum Seitenanfang

Weiter zu folgenden Seiten:

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Stefan Gaum, gaum@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 08.07.2006