Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/kompetenzen/gestaltung/forum_m_g/04_faecher_berufsfelder/04_71_gmt_standard/, Stand 22. Oct. 2014

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen Landesinstitut für Schulentwicklung
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Kompetenzen > Gestaltung > Forum Gestaltung und Medien

GMT-Standards

Auf dieser Seite werden gemeinsam verabschiedete Standards für das Profilfach Gestaltungs- und Medientechnik am Technischen Gymnasium veröffentlicht.

Diese Übersicht gibt Hinweise zu Unterrichtsinhalten und deren Tiefe sowie die gemeinsam zu verwendende Fachsprache, um damit einen Mindest-Standards im Unterricht zu definieren. Diese aufgezeigten Mindest-Standards sind daher im Unterricht zu erarbeiten und zu vermitteln, ebenso müssen sie von den Schülerinnen und Schülern in Prüfungen abgefragt, angewendet und umgesetzt werden können.

 

Anforderungen an Zeichnungen in Klassenarbeits- und Prüfungsaufgaben
In Klassenarbeiten und Prüfungen werden vom Prüfling Zeichnungen unterschiedlichster Art verlangt. Da es auf diesem Gebiet keine allgemein verbindlichen Definitionen gibt, wird aus der Praxis heraus vorschlagen, die von jedem anders verstandenen Begriffe „Skizze“ sowie „Zeichnung“ künftig nicht mehr zu verwenden, sondern statt dessen einen der folgenden Begriffe einzusetzen:
• Ideenskizze/Scribble
• Entwurfszeichnung
• räumliche Darstellung
• Rendering/schattierte Darstellung
• technische Skizze

Ausführliche Darstellung der Anforderungen an Zeichnungen in Klassenarbeits- und Prüfungsaufgaben:
08_Anforderungen-Zeichnungen_2008-11-27.pdf[38 KB]

 

Barrierefreiheit als Inhalt im GMT-Abitur
Zeitgemäße Webgestaltung muss Barrierefreiheit beachten und ist daher in GMT nicht wegzudenken. Allerdings bilden wir in GMT keine Mediengestalter aus, die Webseiten barrierefrei umsetzen müssen.

Schwerpunkt in GMT ist die Konzeption und eine Umsetzung in Teilbereichen sowie die Analyse von (Medien-)Produkten - also ein klare Trennung Beruf
(Mediengestalter) und Erlangung der Hochschulreife (Studierfähigkeit).

Das heißt, dass GMT-lerinnen und GMT-ler

- die theoretischen Grundlagen zur Barrierefreiheit kennen und erläutern

- Grundlagen zur Barrierefreiheit bei der Planung von Webseiten und anderen interaktiven Projekten berücksichtigen

- bei der Begründung von Entwürfen die Barrierefreiheit berücksichtigen

- in der Lage sind gegebene oder selbst erstellte Webseiten oder andere interaktive Projekte unter Aspekten der Barrierefreiheit zu analysieren

Die Realisierung von barrierefreien Webseiten bzw. anderen interaktiven Produkten im Abitur kann derzeitig nicht verlangt werden. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe:

- Zeitfaktor
Mit den an den Schulen verfügbaren Programmen (Webeditoren etc. oder gar
Autorensystemen) ist es schwer in der kurzen Abiturprüfung mit ca. 30min bis max. 60 min. für solch einen Aufgabenteil, diesen barrierefrei umzusetzen.

- GMT-Schwerpunkt liegt auf Konzeption und Analyse
Wie oben erläutert stellen Konzeption und Analyse GMT-Schwerpunkte dar.

Kurz:
GMTler müssen im Abitur über Barrierefreiheit Bescheid wissen, dieses Wissen bei konzeptionellen Entscheidungen einsetzen, derzeit aber interaktive Produkte nicht selbst barrierefrei umsetzen. Die Analyse von Medienprodukten hinsichtlich der Barrierefreiheit wird hingegen verlangt.

 

Produktsprache
Die aufgeführten Informationen stellen das Ergebnis der Lehrerfortbildung "Semiotik in der Produktgestaltung" an der Landesakademie für Fortbildung
und Personalentwicklung an Schulen - Esslingen (Lehrgang 842270 vom 13.03. - 14.03.2008) in Bezug auf Unterrichtstandards in Gestaltungs- und Medientechnik am Technischen Gymnasium (GMT) dar.
http://lehrerfortbildung-bw.de/kompetenzen/gestaltung/forum_m_g/08_produktgestaltung/08_3b_prod_sprache/

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen
Abb_zpg_gm_und_LS_Logo

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Stefan Gaum, gaum@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 29.09.2011