Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/kompetenzen/projektkompetenz/methoden_a_z/mindmapping/, Stand 1. Oct. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Kompetenzen > Projektkompetenz

Mindmapping als Methode


Themen finden, eingrenzen und festlegen

Themenfindung und -eingrenzung können gut mit der Methode Mindmapping erfolgen.

Map
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Was sind die zentralen Ideen für das Mindmapping?

Mindmapping ist eine Methode, das subjektive Geflecht von Konnotationen (Verbindungen) zum Ausdruck zu bringen und Komplexitäten und Vernetzungen transparent zu machen.


Was bietet Mindmapping für die Themenfindung?

Alle Teammitglieder sind mit einbezogen. Mindmaps fördern die Kommunikation. Sie können eine Art Ideenspeicher sein sowie stets ergänzt und geändert werden.

Ähnlich wie bei einer Collage können auch Fotos, Karikaturen u. a. verwandt werden. Möglich ist es, die Mindmaps in Partner- und Kleingruppen (bis zu vier Personen) zu erstellen.

Möglicher Arbeitsauftrag: Entwerfen Sie ein Mindmap zu dem von Ihnen gewählten Thema. Notieren Sie alle Aspekte, die mit dem Thema zusammenhängen könnten.


Wie gehen wir vor?

Die Schülerinnen und Schüler bringen ihre Gedanken, Gefühle, Erinnerungen oder Ideen zu einem komplexen Thema zum Ausdruck. Dabei schreiben sie Wörter und kurze Sätze auf und kombinieren diese mit Zeichnungen oder kleinen Grafiken. Zumeist wird ein Begriff, der ein Problem oder Thema umreißt, in den Mittelpunkt gestellt. Um dieses Zentrum entsteht eine Art Landkarte des Gedachten, Gefühlten, des Erinnerten oder Geplanten und Erwünschten. Bedeutsame Inhalte werden von weniger wichtigen Bereichen optisch unterschieden und Interdependenzen, Gedankenwege und -verzweigungen verdeutlicht.


Wie können wir Mindmapping am Computer einsetzen?

Elektronisches Mindmapping eignet sich nicht nur für die Sammlung und Strukturierung von Ideen, sondern auch zum Präsentieren.

eMindmaps und der Nachfolger MindManagerSmart sind abgespeckte Versionen des Mindmapping-Programms Mindmanager.

 weiter
Kurzanleitung eMindMaps / MindManager Smart
Downloadmöglichkeit
Anleitung als Download als Word-Dokument [doc] [199 KB]

Weitere Anleitungen, Beispiele und Einführungen in Programme, die Mindmaps erzeugen, gibt es in der Werkstatt des Lehrerfortbildungsservers unter der Adresse http://lehrerfortbildung-bw.de/werkstatt/praes/index.htm

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Dirk Weller, weller@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 23.02.2015