Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/akademien/2008/43_bwb_libysche_master_trainer/index.html, Stand 17. Jan. 2017

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server

Libysche Master Trainer zur Fortbildung an der Landesakademie Bad Wildbad

Eine besondere Herausforderung war die Planung und Durchführung eines Lehrgangs für libysche Master Trainer, die vom 12. bis 24.10.2008 an der Landesakademie in Bad Wildbad fortgebildet wurden. Der Lehrgang fand im Rahmen eines Projektes der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) unter Leitung von Frau Dr. Dagmar Awad-Gladewitz sowie Dr. Abdallah Tagiuri (libyscher Projektleiter) statt, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit initiiert wurde.

Die Lehrgangsleitung übernahmen Marianne Müller, Regierungsschuldirektorin am Regierungspräsidium Freiburg, sowie Klaus Boos, Realschulrektor in Lörrach. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Carmen Mattheis, Akademiereferentin am Standort Bad Wildbad.

Libysche Master Trainer

Themen der Fortbildung waren Grundlagen der Erwachsenenbildung, Aufgaben und Verantwortung von Fortbildnern, Visualisierung, Moderation, Teamentwicklung und Konfliktmanagement sowie Unterrichtshospitation mit anschließendem Austausch mit Lehrkräften an der Goßweilerschule in Calmbach. Die Gruppe wurde von Bürgermeister Klaus Mack im Rathaus von Bad Wildbad empfangen und von Bürgermeister Holger Buchelt nach einer sehr eindrucksvollen Exkursion durch den Nordschwarzwald  in Höfen begrüßt und zu einem weiteren Besuch im Enztal ermuntert.

Der Lehrgang insgesamt war eine Herausforderung für alle Beteiligten und eine Steilvorlage für die Umsetzung der Thematik „Lehren lernen“. Was lernen Fortbildner, wie und warum?

Libysche Master Trainer

Die hervorragenden Vorkenntnisse der Master Trainer führten bald zum aktiven gegenseitigen Austausch von Erfahrungen in der Gestaltung von Fortbildungen. Spontan, wissbegierig, neugierig, hinterfragend und hoch motiviert  brachten sich die Gäste aus Libyen in den Lehrgang ein. Es wurde um Begriffe und deren Bedeutung gerungen. Es wurde diskutiert, wie Fortbildungen für Lehrkräfte effektiv gestaltet und umgesetzt werden können. Immer wieder verblüfften die Gäste aus Libyen das deutsche Lehrgangsleitungsteam mit ihren Interpretationen von Inhalten und ihrer Kunst, schwierige Aspekte mit kreativen Methoden zu veranschaulichen. Gerne hätte das Leitungsteam mehr davon gelernt.

Libysche Master Trainer

Die Motivation und das Engagement der libyschen Master Trainer waren sehr eindrucksvoll. Die Wertschätzung, die Ernsthaftigkeit und die engagierte Mitarbeit dieser wunderbaren Trainer bescherte dem Lehrgangsleitungsteam in Bad Wildbad eine einmalige Erfahrung und hinterlässt auf beiden Seiten den Wunsch nach weiterer Begegnung und Zusammenarbeit.

Für viele libysche Master Trainer wurde so der Akademiestandort Bad Wildbad zum "schönsten Ort, den sie je gesehen und erlebt haben".

Libysche Master Trainer

Weitere Informationen:

Landesakademie Bad Wildbad:
Seite oder Ebene weiter http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/wb/

Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit:
Seite oder Ebene weiter http://www.gtz.de

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

RSS Demomoodle Moodle Kurznachrichten Dudle Newsletter

Archiv Akademienachrichten

Link Archiv 2015
Link Archiv 2014
Link Archiv 2013
Link Archiv 2012
Link Archiv 2011
Link Archiv 2010
Link Archiv 2009
Link Archiv 2008
Link Archiv 2007
Link Archiv 2006

Weiteres

weiter Landesakademie

weiter Akademieprojekte

weiter Datenbank für Akademiefortbildungen

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Andre Lang, lang@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 03.11.2008