Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/akademien/2013/12_bwb/, Stand 29. May. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server

Wie Kinder lernen

Die diesjährige Sommerakademie 2013 fand vom 02.09. bis 03.09.2013 statt. Sie stand unter dem Thema „Wie Kinder lernen“ und wurde von einem professionsübergreifenden Team aus Vertreterinnen der Trägerverbände für Kindertagesstätten, der Kooperationsbeauftragten Kindertagesstätte - Grundschule und der Regierungspräsidien geleitet.

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn

Nach der Begrüßung durch Herrn Direktor Nagel von der Landesakademie eröffnete Frau Ministerialrätin Christa Engemann die Tagung mit einem ausführlichen und aktuellen Bericht aus dem Kultusministerium. Dabei betonte sie stets die Bedeutung der Kooperation zwischen den Kindertagesstätten und den Grundschulen. Nach einem angeregten Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Frau Engemann über die aktuellen Entwicklungen im vorschulischen Bereich und in der Grundschule begann der erste Fachvortrag durch Herrn Prof. Marcus Hasselhorn, Geschäftsführender Direktor des DIPF (Deutsches Institut für Internationale Forschung / Frankfurt/Main).

Unter dem Titel: Wirkfaktoren und Potenziale des Projektes „Schulreifes Kind“ stellte er kurz das Präventionskonzept vor und benannte drei konkrete Komponenten der zusätzlichen Förderung, die zu einer Verbesserung der Schulbereitschaft bei Kindern mit schulrelevanten Entwicklungsauffälligkeiten führen. Die Potenziale des Projektes wurden ebenfalls wissenschaftlich belegbar dargestellt und im Anschluss an den Vortag lebhaft diskutiert.

Plakat Kooperationsbeispiele

Mit gelungenen Beispielen der Kooperation aus der Praxis der Regierungspräsidien wurde die Möglichkeit eröffnet, die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, davon zu profitieren und sich zu vernetzen.

Die Beispiele konkretisierten jeweils die Kooperation auf der Ebene  Kindertageseinrichtung - Schule, der gemeinsamen Arbeitskreise und des Schulamtes mit den Partnern aus den Trägerverbänden. Viele Gespräche und der Austausch untereinander standen deshalb in dieser Phase im Vordergrund.

Ergänzt wurde dieser Teil der Tagung durch einen Beitrag von Frau Jöhle-Gutmacher, Mitarbeiterin des Kreismedienzentrums Emmendingen, die das Projekt

Ohrenspitzer-Logo Seite oder Ebene weiter http://www.ohrenspitzer.de/ohrenspitzer-startseite/

und dessen Einsatzmöglichkeiten in Kindergarten und Grundschule vorstellte.

Frau Bauder-Zutavern, Kooperationsbeauftragte und Rektorin einer Grundschule in Mannheim, veranschaulichte am Beispiel der Arbeit an ihrer Schule, wie Diagnose und darauf aufbauende Förderung, erneute Evaluation und Anpassung der Förderung Teil der Arbeit an Schule ist.

Dr. Donata Elsenbroich
Dr. Donata Elsenbroich

Frau Dr. Donata Elschenbroich, die bekannte Pädagogin und Autorin, die sich in ihren zahlreichen Büchern insbesondere mit Fragen der Erziehung von Kindern beschäftigt, griff das Thema „ Wie Kinder lernen“ auf und verdeutlichte dies an pädagogischen Exkursionen zu den Gegenständen des Alltags.

In einer ganzen Reihe von eindrücklichen Filmsequenzen zeigte sie auf, wie das physisch nahe Herangehen an die Dinge des täglichen Lebens ein Bildungserlebnis nach dem anderen auslösen kann.

Frau Dr. Dietlinde Granzer, Leiterin der überregionalen Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung beim Regierungspräsidium Stuttgart, fundierte wissenschaftlich, dass durch eine Zusammenarbeit der Pädagoginnen und Pädagogen von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen deren Wirksamkeit bei den Kindern erhöht werden kann. Das ist z.B. über einen zielgerichteten Austausch über pädagogische Themen möglich. Als Orientierungs- und ganz praktische Arbeitshilfe stellte sie dazu den Qualitätsrahmen Praxisbegleitung Bildungshaus 3 - 10 vor. Er kann helfen, ein gemeinsames Verständnis von Bildung, beginnend mit dem Eintritt in den Kindergarten bis zum Ende der Grundschule, zu entwickeln.

 

Bettina Hey, Regierungspräsidium Stuttgart

 

Seite oder Ebene weiter weiter: Zu den Inhalten der Sommerakademie 2013

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

RSS Demomoodle Moodle Kurznachrichten Dudle Newsletter

Archiv Akademienachrichten

Link Archiv 2015
Link Archiv 2014
Link Archiv 2013
Link Archiv 2012
Link Archiv 2011
Link Archiv 2010
Link Archiv 2009
Link Archiv 2008
Link Archiv 2007
Link Archiv 2006

Weiteres

weiter Landesakademie

weiter Akademieprojekte

weiter Datenbank für Akademiefortbildungen

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Andre Lang, lang@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 14.10.2013