Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/akademien/2014/04_bwb/, Stand 17. Jan. 2017

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server

Ausstellungseröffnung in der Landesakademie Bad Wildbad


Rainer Günther:   Malerei   Grafik   Skulptur   Installation   Performance

Es ist eine Ausstellung, die gleichermaßen schwierig und leicht ist. Eröffnet wurde sie am vergangenen Dienstag mit einer Vernissage in der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Bad Wildbad.

Günther unterrichtet als Oberstudienrat am Enztal-Gymnasium die Fächer Gemeinschaftskunde und Kunst, und so war es bei der Ausstellungseröffnung im „Ulmer Zimmer“ der Landesakademie keineswegs ungewöhnlich, einige Schüler unter den Zuhörern zu sehen.

Die Vernissage war allerdings „kein Abend der Worte“ wie sich Akademiereferentin Dr. Ulrike Greenway in ihrer Begrüßung ausdrückte.

Dies konnten die Besucher selbst erleben, denn Rainer Günther gestaltete als Performance „KlangRaumFarbe“ auf einer großen zunächst leeren Leinwand mit und zu den klanglichen Improvisationen auf der Viola seiner Partnerin Ruth Wolfstieg ein Werk, das die Besucher sowohl verblüffte als auch begeisterte. Schließlich, so Günthers Auffassung, sei ja Kunst auch Kommunikation, und natürlich wolle der Künstler seine Inspirationen und Gefühle in seinem Werk zum Ausdruck bringen.

KlangRaumFarbe

Diese Performance, so anschließend die Karlsruher Kunsthistorikern Simone Dietz in ihrer Einführung, lasse die Vielschichtigkeit und Emotionalität des Künstlers Rainer Günther erkennen, der mit Musik (nicht bei Musik!) Elemente, Gedanken und Momente durch die Klänge in seiner Arbeit entstehen lässt, was sich auch durch seine anderen Werke ziehe. Günther bewege sich nicht in nur einem künstlerischen Genre, da seine Gedanken stets weitergingen, was in seinen Grafiken, Skulpturen, Installationen und der Malerei deutlich werde. Das Empfinden des Betrachters werde dadurch angeregt, die große Vielschichtigkeit greife dabei ineinander und lasse ihn (den Betrachter) herauskommen aus seiner Alltagswelt.

einführende Worte

Bei dem sich anschließenden Rundgang durch die Ausstellung, Rainer Günther führte selbst, wurde die Vielfalt seines Schaffens deutlich. Er hat Ideen, die durch Ereignisse im eigenen Leben oder in der großen Welt entstehen oder aber auch durch Material, das ihn anregt und er zum Ver- und Bearbeiten verändert (performiert). So ist er beeindruckt von der Musik Wagners, die er wiederum in künstlerische Werke umsetzt. Sein sechs Quadratmeter großes Werk „Alle in einem Boot“ (Kohle, Acryl auf Leinwand) stellt mit seinen kalten Farbtönen die Angst und Not der Bootsflüchtlinge eindrucksvoll dar. Andererseits sind seine Werke „Träumendes Mädchen“ und „Tanzendes Mädchen,“ die er seinen Töchtern widmete, durchaus romantisch und elegisch. Gesägte und gekerbte Holztafeln verarbeitet Günther zu einem Triptychon, ein gesägter und bemalter Fichtenstamm wird zur Mumie und ein Gebilde aus Stoff und Eisen – im Grunde Teile einer alten Sprungfedermatratze ist „Artist Ready Made,“ womit der Künstler beim Betrachter sicherlich ein Schmunzeln erntet. Schließlich ergänzen weitere Werke wie Radierungen, Installationen (Gartenschlauch, Lackreste und Karton) als „Nalew der Strahlensauger“, Holzschnitte, Holztafeln und andere sehr interessante künstlerische Impressionen die nicht alltägliche Ausstellung, die von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 17 Uhr kostenfrei zugänglich ist.

Ausstellung

Text: Götz Bechtle

 

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

RSS Demomoodle Moodle Kurznachrichten Dudle Newsletter

Archiv Akademienachrichten

Link Archiv 2015
Link Archiv 2014
Link Archiv 2013
Link Archiv 2012
Link Archiv 2011
Link Archiv 2010
Link Archiv 2009
Link Archiv 2008
Link Archiv 2007
Link Archiv 2006

Weiteres

weiter Landesakademie

weiter Akademieprojekte

weiter Datenbank für Akademiefortbildungen

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Andre Lang, lang@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 26.05.2014