Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/akademien/2015/05_ess/, Stand 3. Dec. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server

"Ihre Lehrkräfte bilden unsere Fachkräfte von morgen aus."

Fortsetzung und Vertiefung der Zusammenarbeit

Festo Didactic, Kultusministerium und Landesakademie unterzeichnen weitere Kooperationsvereinbarung

Intensive Kooperation
Intensive Kooperation: Dr. Daniel Boese und Dr. Theodor Niehaus, Vorstände der Festo Didactic SE, Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und Elisabeth Moser, Direktorin und Vorstand der Landesakademie, verlängern mit einem weiteren Memorandum of Understanding die bereits viele Jahre dauernde erfolgreiche Zusammenarbeit (von links).

 

Fr. v. Wartenberg
Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, betonte in ihrer Ansprache die große Bedeutung einer intensiven Kooperation zwischen Schule und Unternehmen.

"Ihre Kooperation ist ein gelebtes Beispiel für gelungene Lernortkooperation", lobte Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Kultusministerium, die bereits viele Jahre dauernde intensive Zusammenarbeit zwischen der Festo Didactic SE, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung, Standort Esslingen. Mit der Unterzeichnung eines weiteren Memorandum of Understanding im November am Esslinger Standort der Landesakademie wurde diese fruchtbare Zusammenarbeit nun verlängert und weiter vertieft. Dr. Theodor Niehaus, Vorstand der Festo Didactic SE, ging in seiner Rede auf die Vorteile der Zusammenarbeit für alle Beteiligten ein. "Ihre Lehrkräfte bilden unsere Fachkräfte von morgen aus. Dabei ist es extrem wichtig, dass mit neuester Technik und aktuellen pädagogischen Konzepten gearbeitet werden kann", so Dr. Theodor Niehaus und hob einige Bereiche der erfolgreichen Zusammenarbeit hervor.

So wurde 2013 an der Landesakademie Esslingen ein Mechatronik-Labor eingeweiht, das mit Unterstützung von Festo Didactic eingerichtet wurde. Das Labor ist zugleich Bundesleistungszentrum Mechatronik und dient auch der Vorbereitung von Auszubildenden für den Berufswettbewerb WordSkills.

Zudem machen es die Lernsysteme und -materialien von Festo Didactic, die auf neuesten Technologien basieren, möglich, die Lehrkräftefortbildung an der Akademie und auch den Unterricht an beruflichen Schulen auf dem aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich der Automatisierungstechnik, Elektrotechnik und Mechatronik zu halten.

Ziel der auf weitere fünf Jahre angelegten Kooperation ist es, den Wissens- und Technologietransfer in den Bereichen Automatisierungstechnik, Elektrotechnik und Mechatronik sowie der Berufspädagogik und Didaktik in Baden-Württemberg zu fördern. So sollen beispielsweise gemeinsam innovative und praxisgerechte didaktische Konzepte entwickelt werden, um dem raschen technologischen Wandel Rechnung zu tragen. Geplant ist auch die Förderung der Lernortkooperation, etwa durch die Integration von Ausbilderinnen und Ausbildern in Lehrkräftefortbildungen.

Ansprache Niehaus
Dr. Theodor Niehaus, Vorstand der Festo Didactic SE, bei seiner Ansprache.

Zudem wird Festo Didactic die Landesakademie und auch berufliche Schulen im Land weiter bei der Ausstattung von Laboren unterstützen und aktuelle Lernsysteme und Lernmaterialien zur Verfügung stellen.

Dr. Theodor Niehaus hob als weiteren wichtigen Aspekt die Internationalität der Ausbildung hervor, die angesichts der weiter fortschreitenden Globalisierung immer größere Bedeutung habe.

Deshalb arbeiten die Beteiligten seit neuerem auch in internationalen Kooperationsprojekten, beispielsweise mit Kolumbien, zusammen. Festo betreibt in Kooperation mit SENA (Nationaler Dienst für Berufsausbildung) in Kolumbien ein Projekt mit dem Ziel, die Ausbildung von Berufsschullehrern zu verbessern, die Berufsausbildung zu modernisieren und den Technologietransfer zu intensivieren.

In diesem Zusammenhang hat Festo Didactic SE ein Qualifizierungsprogramm für die Aus- und Weiterbildung der kolumbianischen Berufsschullehrer entwickelt und durchgeführt. Insgesamt nahmen rund 100 Lehrerausbildnerinnen und -ausbilder an dem hochkarätigen Programm teil und wurden evaluiert. Die 18 Besten konnten ihre Kenntnisse an der Landesakademie in Esslingen und in Spanien weiter vertiefen und legten vor einer Kommission, bestehend aus Mitarbeitern von Festo Didactic SE und der Landesakademie Esslingen eine Prüfung ab.

 

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Andre Lang, lang@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 17.11.2015