Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/netz/muster/linux/material/sheila/, Stand 4. Dec. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Computer & Netze > paedML > linux > material

Selbstheilende Arbeitsstationen mit paedML Linux

LINBO Logo SheilA ist ein Acronym für "Selbstheilende Arbeitsstationen". Der Begriff steht für ein Verfahren, das es Anwendern ermöglicht den durch Nutzung veränderten Zustand der Arbeitsplatzrechner in kürzester Zeit auf Knopfdruck wieder herzustellen. Die Rechner werden dabei in einen vorher definierten und erwünschten Originalzustand zurück versetzt, der garantiert, dass alles wieder wie erwartet funktioniert.

Viele Jahre haben Netzwerkberater mit dem Problem der durch SchülerInnen (oder LehrerInnen) "verstellten" Arbeitsplatzrechnern an Schulen gekämpft. Die Wiederherstellung von Rechnern nahm einen unzumutbar großen Teil ihrer Arbeitszeit in Anspruch. Gleichzeitig haben viele LehrerInnen den EDV-Raum gemieden, aus Angst vor nicht funktionierenden PCs.

SheilA macht Schluss mit solchen Problemen. Dadurch, dass alle Beteiligten wissen, dass alle Rechner rasch wieder hergestellt werden können, ist ein angst- und stressfreies Arbeiten im Comupterraum möglich.

Die paedML Linux 5.1 enthält als integrierte SheilA-Lösung LINBO. Das ist eine vom Land Baden-Württemberg finanzierte Eigenentwicklung und komplett OpenSource. Auch große Images von aktuellen Betriebssystemen lassen sich mit Hilfe der implementierten Bittorrent-Technik effizient und sehr schnell auf die Arbeitsstationen verteilen. Des weiteren ist es möglich mit "Wake on LAN" die Rechner morgens vor Beginn des Unterrichts aufzuwecken, um sie automatisch mit aktuellen Images zu versorgen oder einfach wieder zurückzusetzen.

opsi Logo Die neu entwickelte paedML Linux 6 setzt bei der Selbstheilung auf die Imagingfunktionalität der integrierten Komponente Opsi. Dabei wird auf jedem Rechner ein lokales Abbild (Image) der rechnerspezifischen Windows-Installation erzeugt, aus dem dann die Lehrkraft über die Schulkonsole die Reparatur einer Arbeitsstation initiieren kann.

Materialien für paedML Linux 6

Materialien für paedML Linux 5.1

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

Für NetzwerkberaterInnen

Basiskurs zur paedML Linux:
Anmeldung

Informationen zur aktuellen
paedML Linux 6.0:
LMZ

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Thomas Schmitt, schmitt@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 11.01.2016