Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/qm/fachberater/fbse/qualifizierung/, Stand 30. Jul. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Qualitätsentwicklung > Fachberater/in

Qualifizierung von Fachberaterinnen und Fachberatern Schulentwicklung

banner

Die 2-jährige Qualifizierung für Fachberaterinnen und Fachberater Schulentwicklung (FBS) wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Präsenzfortbildung an der Landesakademie

Die Qualifizierung umfasst 13 Bausteine und begleitende Supervision. Die Teilnahme an allen Bausteinen der Fortbildungsreihe und an der begleitenden Supervision ist verpflichtend.

Begleitete Praxis

Von Anfang an sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifizierung praktische Erfahrung in einer begleiteten Praxis, indem sie erfahrene FBS im Rahmen des regionalen Senior-Junior-Modells begleiten. Im Ausnahmefall und aus wichtigen Gründen sind auch andere Konstellationen als das Senior-Junior-Modell möglich. Dabei übernehmen die "Junioren" in steigendem Maße selbständig Unterstützungsleistungen. Für die Sammlung von Praxiserfahrungen erhalten die FBS eine Entlastung von ihrer jeweiligen Unterrichtsverpflichtung.

Schriftliche Abschlussarbeit

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifizierung dokumentieren die eigene praktische Tätigkeit und stellen daraus eine schriftliche Abschlussarbeit im Umfang von maximal 15 Seiten zusammen. Sie wird zu Beginn von Baustein 11 an alle Leitungspersonen der Qualifizierungsreihe übergeben und umfasst zwei Bereiche:

1. Beschreibung von Beratungsfällen

      • Beratungsanlass (Warum, wozu wurden Sie gerufen bzw. eingesetzt?)

      • Kontrakt (Welche Vereinbarung liegt der Beratung zugrunde?)

      • Kurze Beschreibung der Problem- bzw. Sachlage (Exploration: Worum geht es? Wer sieht das wie oder anders? In welchem Kontext ist die Beratung zu sehen?)

      • Entwicklung von Hypothesen, Zielen und Lösungsideen

      • Beschreibung des Vorgehens, der Strategie

      • Ergebnis der Beratung, reflexive Betrachtung der Beratung: Rückkoppelung zu den Hypothesen, Erörterung alternativer Vorgehensweisen, abschließende Bewertung

2. Beschreibung der persönlichen Entwicklung als Beraterin bzw. Berater

Mögliche Inhalte:

      • Was waren für mich wichtige Lernimpulse?

      • Welche Form der regelmäßigen Selbstreflexion habe ich gewählt (z.B. Portfolio) und welche Bedeutung hatte diese regelmäßige Selbstreflexion für meine Entwicklung?

      • Mit welchen professionellen Entwicklungsthemen im Rahmen der Qualifizierung habe ich mich besonders auseinandergesetzt?

      • Wie erlebe ich meine persönliche Stimmigkeit und Identität als Fachberaterin bzw. Fachberater Schulentwicklung?

Abschlusskolloquium

Das Abschlusskolloquium zwischen den Teilnehmenden, der Leitung und den Auftraggebern der Qualifizierungsreihe bezieht sich auf die jeweils vorgelegte Dokumentation der Praxisfälle, die Beschreibung der persönlichen Entwicklung, die Erfahrungen in der Praxis sowie die Erfahrungen in den Präsenzphasen. Dauer: ca. 45 Minuten. Eine Note wird nicht erteilt.

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

 

Ihr Ansprechpartner:

Roland Holzwarth
Akademiereferent

Gerne nehmen wir Ihre
Wünsche und Anregungen
auf.

weiter Moodle in der Schulorganisation

weiter DokuWiki als Schulportfolio

 

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Dirk Weller, weller@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 04.05.2016