Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/unterricht/mlf/organizer/, Stand 1. Oct. 2016

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Lernnarragements > Lernkonzept MLF

Der Advance Organizer und nichtlineare Didaktik

Der Advance Organizer ist eine vorbereitende Organisationshilfe für selbst organisierte Lernprozesse. Als Lernlandkarte stellt der Advance Organizer eine der eigentlichen Stofferarbeitung vorausgehende Lernhilfe dar. Er dient der Visualisierung der Lerninhalte im Sinne einer nichtlinearen Didaktik und ist damit eine wesentliche Voraussetzung für selbst organisierte Lernprozesse.  

Ein Advance Organizer erleichtert die Verknüpfung und Verbindung des neuen Fachwissens mit dem schon vorhandenen (Vor-)Wissen oder den zu aktivierenden Grundlagen, indem eine relativ allgemeine gedankliche Struktur (organizer) angeboten wird. Die Elemente des Advance Organizers sind Bilder, Grafiken, Begriffe, kurze Texte, die nach den Prinzipien einer Präsentation zu einer "Lernlandkarte" zusammengefügt werden.

Ziele:

Wie bei einem gelungenen Referat liegen auch bei selbst organisierten Lernprozessen Übersicht und Lernerfolg eng zusammen. Das menschliche Gehirn organisiert sein Wissen in Schemata bzw. in Modellen als Abbilder der Wirklichkeit. Es legt "kognitive Landkarten" an, um die Vielfalt der neuen Informationen in die schon vorhandenen Strukturen einordnen zu können. Um neuen Lernstoff aufnehmen zu können, ist es deshalb wichtig, bereits zu Beginn des Lernprozesses mentale Pläne zu formieren und geeignete Pfade zu legen. Der Advance Organizer stellt in konzentrierter und abstrakter Form durch Visualisierungen, Bilder, Begriffe, Strukturen usw. die wesentlichen Inhalte, Zusammenhänge und Ergebnisse auf einem Blatt übersichtlich dar. Diese Form dient dazu, den Lernenden vor der selbständigen Erarbeitung des Stoffs einen ersten Überblick über die Struktur und die verschiedenen Inhalte des Themas zu geben. Als Gedankengerüst und Orientierungshilfe hilft der Advance Organizer während der Themenbearbeitung, die neuen Erkenntnisse und Detailinformationen sinnvoll einzufügen und zu verbinden. Der Advance Organizer ist mehr als ein bloßes Inhaltsverzeichnis. Folgende Abbildung zeigt einen Organizer im Fach Biologie:

Organizer Biologie

Nichtlineare Didaktik

Mit Hilfe des Advance Organizers wird ein neues Stoffgebiet oder eine Problemstellung zunächst in einen fachwissenschaftlichen Gesamtzusammenhang gebracht, wohlwissend, dass zu diesem Zeitpunkt die Lernenden die Details der Darstellung noch nicht verstehen können. Die Erklärung der Übersicht beschränkt sich zunächst auf die Verknüpfungen des Neuen mit Bekanntem und auf die Sinnzusammenhänge und Vernetzungen der zu erlernenden Wissensgebiete. Von besonderer Bedeutung ist daher, den Lernenden ausreichend Gelegenheit zu geben, vor dem Hintergrund ihrer individuellen Vorkenntnisse den Advance Organizer zu ergänzen. Die fachliche Tiefe wird nach und nach, durch die Beschäftigung mit dem Problem und seinen Strukturen erreicht. Die fachliche Systematik bildet den Abschluss einer Lerneinheit.

Weitere Informationen zum Advance Organizer finden Sie im Bereich Lernarrangements unter weiter SOL-Selbst organisiertes Lernen.

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

 

 

 

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Dirk Weller, weller@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 19.02.2007