Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusministerium | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/unterricht/webquest/ltheorie.html, Stand 18. Jan. 2017

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Lernnarragements > WebQuests

Lerntheorien (Hintergrund von WebQuests)


Jeder Unterricht, jedes Lehr-/ Lernarrangement, jede E-Learning-Einheit hat einen lerntheoretischen Hintergrund, egal, ob sich der Unterichtende oder Ersteller dessen bewusst ist. Orientiert sich die Lehrkraft bzw. der Ersteller einer  e-gestützten Lernsequenz am Behaviorismus, so wird der Lernprozess in kleine Schritte gegliedert, die möglichst von allen Lernenden problemlos bewältigt werden können. Es entsteht digitaler Frontalunterricht, in dem die Schülerinnen und Schüler sehr stark geführt werden. Dabei handelt es sich dann nicht um WebQuests im Sinne der Erfinder, Tom March und Bernie Dodge. Die beiden gehen von einem anderen lerntheoretischem Ansatz aus: dem Konstruktivismus.

Prozessmerkmale des Lernens aus konstruktivistischer Sicht:

WebQuests sollten sich an diesen Prozessmerkmalen orientieren. Dabei kommt es zu Veränderungen im klassischen Rollenverständnis von Lehrenden und Lernenden.

Weiterführende Links und Literatur:


Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen







Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Stefan Gaum, gaum@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/unterricht/webquest/fobi/impressum.html
Letzte Änderung: 30.11.2005