Headergrafik Startseite in Farbe
ExtLink Zum Kultusportal | ExtLink Zum Landesbildungsserver | ExtLink Zum Landesmedienzentrum    Seite drucken 

Druckansicht von http://lehrerfortbildung-bw.de/werkstatt/sicherheit/stickcrypt/tc/1b_config/, Stand 23. Aug. 2014

Landesakademie für Fortbildung und Personalwentwicklung an Schulen
LehrerInnen Fortbildungs-Server
Sie sind hier: > Startseite > Medienwerkstatt > Sicherheit

Einrichten

Laden Sie sich hier die download deutsche Sprachdatei [zip][70 kb] (nur für Windows verfügbar) als komprimiertes Archiv herunter.

Sprachdatei

Entpacken Sie das Archiv (siehe: weiter Archivdateien entpacken) und kopieren Sie den Inhalt nach C:\Programme\TrueCrypt.

Programmstart

Starten Sie TrueCrypt und klicken Sie in der Oberfläche des Programms auf den Eintrag [Einstellungen] und dort auf [Voreinstellungen].

Einstellungen vornehmen

TrueCrypt für Mehrbenutzersysteme

Wenn Sie TrueCrypt in der Schule für Ihre Kolleginnen und Kollegen installieren, dann sollten die folgenden Häkchen gesetzt sein, damit alle Nutzer (auch die mit eingeschränkten Benutzerkonten) das Programm verwenden können:

Die anderen Vorgaben dürften in den meisten Fällen richtig gesetzt sein. Vergleichen Sie mit dem Bild oben.

Arbeiten mit Benutzerrechten

Wenn TrueCrypt unter Windows von einem Benutzer ohne Administratorrechte ausgeführt wird, dann kann dieser nach dem Start von TrueCrypt mit den oben angegebenen Einstellungen

  1. neue Tresordateien in "Eigene Dateien" und auf USB Sticks anlegen;
  2. Tresordateien aus "Eigene Dateien" oder vom USB Stick einbinden ("mounten");
  3. mit den Dateien und Ordnern in der Tresordatei "ganz normal" arbeiten - also z.B. neue Ordner und Dokumente anlegen, Dokumente bearbeiten oder diese löschen.

Diese Aussagen gelten ausdrücklich nicht für die Arbeit mit TrueCrypt Portable, von dessen Nutzung wir deswegen abraten. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten von TrueCrypt selbst: extern Using TrueCrypt without Administrator Privileges

Betriebssystem-spezifische Konfigurationshinweise

Wenn Sie TrueCrypt unter Windows 7 installiert haben, dann hilft Ihnen weiter diese Seite bei der Konfiguration der Taskleiste.

Wenn Sie TrueCrypt unter Linux installieren und nutzen wollen, dann hilft Ihnen weiter diese Seite weiter.

Besondere Hinweis zur Arbeit mit NTFS formatierten USB Sticks

Stellenweise kann es bei der Arbeit mit Tresordateien auf NTFS formatierten USB Sticks zu Problemen kommen. Im Folgenden einige Lösungsvorschläge, sollten Sie bei der Arbeit mit derartigen USB Sticks Probleme haben:

  1. Kopieren Sie sich die Tresordatei vom USB Stick nach "Eigene Dateien".
  2. Legen Sie sich auf Ihrem NTFS formatierten USB Stick ein Unterverzeichnis für die Tresordatei an und legen Sie diese darin ab..

Sind USB Sticks FAT32 formatiert, treten keine Probleme auf. Bei fast allen neu gekauften USB Sticks ist FAT32 der Standard. Die folgende Seite gibt Hinweise, wie Sie kontrollieren können, ob Ihr USB Stick FAT32 oder NTFS formatiert ist: weiter Kontrolle des Dateisystems

Weiter: weiter Neue Tresordatei anlegen

Bereichs-Logo
 
SUCHE NACH:
Inhalt Fortbildungen

logo

extern Heise Security Aktuelle Sicherheitsinformationen

extern Knoppix LiveLinux System

extern Microsoft Sicherheitsportal

extern Sicher im Netz

extern Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
extern BSI für Bürger

Alternativen zu Knoppix:

extern PartedMagic
extern SystemRescue CD
extern c't Notfall Windows

Zum Seitenanfang         Startseite | Impressum | © Copyright |

Zuständiger Redakteur: Dirk Weller, weller@lehrerfortbildung-bw.de
© Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, für diese Seite gilt http://lehrerfortbildung-bw.de/impressum/copyright/urheber_standard.html
Letzte Änderung: 03.06.2014