Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Pädagogische Universität Jekaterinburg

Aktuelles

Mit der Studienreise von 10.-17.04.2017, in deren Rahmen baden-württembergische Lehrkräfte unter Leitung der Landesakademie – Standort Bad Wildbad nach Jekaterinburg reisten, sollte die formelle Partnerschaft auf neue Beine gestellt werden. Bestehendes wurde dabei gewürdigt, neue Ideen und gemeinsame Projekte wurden angesprochen.
Flankierend zur Studienreise fanden hierzu Gespräche zwischen der Rektorin der Uraler Pädagogischen Universität, Frau Professorin Simonova, Herrn Minister Jurij Biktuganow (Ministerium für allgemeine und berufliche Bildung), Herrn Minister Andrey Sobolev (Ministerium für internationale und wirtschaftliche Beziehungen), dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Jekaterinburg unter Leitung von Herrn Generalkonsul Dr. Keil, Herrn Aleksandrin, Direktor des Instituts für Internationale Zusammenarbeit, und Frau Mattheis, Direktorin und Vorstand der Landesakademie – Standort Bad Wildbad, statt. Unterstützung fanden die Gespräche in der erfahrenen Begleitung von Herrn Studiendirektor i.R. Rainer Groh.
Im Rahmen der Studienreise entstanden erste Absichtsbekundungen im Hinblick auf Schulpartnerschaften.

Ein regelmäßiger fachlicher Austausch zwischen Frau Professorin Simonova, Uraler Pädagogischen Universität, Herrn Minister Jurij Biktuganow, Ministerium für allgemeine und berufliche Bildung, Herrn Minister Andrey Sobolev, Ministerium für internationale und wirtschaftliche Beziehungen, und Frau Direktorin Carmen Mattheis, Landesakademie Bad Wildbad ist geplant. Dabei soll es auch um neue Themenfelder, wie Berufsorientierung und Digitalisierung gehen.

Der fachliche Austausch sollte mit einem jährlichen „Delegationstreffen“ verbunden sein.
Ein erstes Treffen ist bereits für Juli 2017 zur INNOPROM in Jekaterinburg angedacht. Weiterhin sind gemeinsame Bildungsprojekte und digitale Lernplattformen, Austausch von Materialien zu Deutsch als Fremdsprache sowie erweiterte Studienaufenthalte auf der Grundlage von Schulpartnerschaften geplant.
Auch eine Art Freundschaftsabkommen zwischen einem Gebiet der Stadt Jekaterinburg und der Stadt Bad Wildbad wird für 2018 anvisiert. Landesakademie

 

Ausblick:

Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache in der Aus- und Weiterbildung beschäftigt beide Partner sehr. Die Pädagogische Hochschule Jekaterinburg kann dabei auf langjährige Erfahrungen in der Vermittlung von Deutsch als Zweitsprache blicken. Sie besitzt eine Vielfalt von erprobten und bewährten didaktisch-methodischen Unterrichtskonzepten, die die verschiedenen Lernkanäle der Schülerinnen und Schüler sowie der Studierenden ansprechen. Besonderer Wert wird dabei auf kreative musische Methoden, wie Theater, Tanz und Gesang gelegt.

Die Landesakademie kann sich daher folgende Szenarien vorstellen:
- Sichtung und Austausch von Unterrichts- und Fortbildungsmaterialien, z.B. über eine gemeinsame „Moodle“-Plattform
- Entwicklung gemeinsamer Materialien zu Deutsch als Fremdsprache für die Lehrerfortbildung und für den Unterricht, gemeinsam Unterrichtsprojekte
- Erprobung gemeinsam entwickelter Unterrichtsmaterialien an den jeweiligen "Partnerschulen"
- Erprobung gemeinsamer Fortbildungsmaterialien und -Konzepte an der Universität bzw. an der Landesakademie

 

Erste konkrete Schritte:

  • Oktober 2018: Studienaufenthalt russischer Lehrkräfte an der Landesakademie in Bad Wildbad. Dabei Hospitationen von Lehrkräften an baden-württembergischen Schulen, Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung und Hochschulen.
  • Sichtung möglicher digitaler Plattformen zur zukünftigen regelmäßigen Zusammenarbeit und zur Durchführung von Online-Konferenzen und Webinaren.
  • Oktober 2018: Teilnahme russischer Lehrkräfte an einer zweitägigen Fortbildung zum Thema „Elternarbeit / Erziehungspartnerschaften“ im Rahmen des Erasmus+-Projekts „Menschen im Gespräch – Lehrerfortbildung im europäischen Kontext“, dessen Konsortialträger die Landesakademie Bad Wildbad ist.

Weitere Informationen zum Erasmus+-Projekt: https://lehrerfortbildung-bw.de/lak_wb/internationales/erasmus/

Bild 3

Lehrkräfte aus Baden-Württemberg in Jekaterinburg (April 2017)

Bild 4

Lehrkräfte aus Baden-Württemberg in Jekaterinburg (April 2017) Austausch mit Dozentinnen und Studierenden der Fachschaft Deutsch.