Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lehrgang Nummer 908335


 

Zurück

Zur Online-Anmeldung

Qualifizierung für Hochvolt-Systeme im Kraftfahrzeug für alternative Antriebe in Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen - Neue Entwicklungen in der Elektromobilität

Lehrgang:908335
Termin:18.03.2013 - 20.03.2013 (Mo. - Mi.)
Meldeschluss:04.02.2013

Zuständige Einrichtung:
ZSL Außenstelle Esslingen

Zielgruppe:
Teams aus wissenschaftlichen und technischen Lehrer/innen, die im Berufsfeld Fahrzeugtechnik im zweiten bis vierten Ausbildungsjahr unterrichten

Ziel:
Das Zusammenspiel des Teams aus wissenschaftlichen und technischen Lehrern/innen in den Bereichen berufliche Theorie, berufliche Theorie-Werkstatt und berufliches Theorie-Labor zum Thema E-Mobilität ist dargestellt.
Die Teilnehmer/innen sind fachlich und rechtlich befähigt, an Hochvolt-Fahrzeugen zu arbeiten und ihrerseits dieses Thema zu unterrichten.

Programm:
- Warum muss man eine Hochvolt-Qualifikation besitzen?
- Welches elektrotechnische Grundlagen-Verständnis muss man auffrischen, um fit für die Hochvolt-Technik in modernen E-KFZ zu sein?
- Welche elektrischen Maschinen und Geräte werden in elektrisch angetriebenen Fahrzeugen verwendet?
- Welche Gefahren treten für den Mechatroniker in der Werkstatt beim Umgang mit elektrisch betriebenen Kfz auf und wie wird diesen begegnet?
- Welche rechtlichen Vorschriften müssen beim Umgang in der Werkstatt mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen beachtet werden? Welche Anforderungen werden an das Werkstatt-Personal gestellt?
Beschreibung der Technik und des Freischaltens an exemplarischen Beispielen konkreter Serien-Fahrzeuge:
- Beispiel Mild-Hybrid: Mercedes S400 Hybrid und 7er BMW Active Hybrid
- Beispiel Voll-Hybrid: Toyota Prius (Integration der Motor-Generatoren in das Getriebe für Frontantrieb)
- Beispiel Voll-Hybrid: BMW X6 Active Hybrid (Integration der Motor-Generatoren in das Getriebe für Heckantrieb)
- Beispiel Elektrofahrzeug (BEV, PHEV, REEV): Smart ED
- Beispiel Brennstoffzellen-Fahrzeug: Mercedes B-Klasse
- Abschlussprüfung

Leitung:
Technischer Oberlehrer Reinhard Maier, Heidelberg
Technischer Oberlehrer Jürgen Schubert, Pforzheim
Studiendirektor Henning Wagner, Karlsruhe

Weitere Informationen:
Jeder Teilnehmer erhält im Vorfeld eine CD mit Schulungs-Unterlagen, um sein Grundwissen zu prüfen und auf den notwendigen Stand zu bringen. Im Rahmen des Kurses haben Sie die Möglichkeit Lehrgangsunterlagen für Ihre Schule zu erwerben (ca. 35,00 EUR). Der Lehrgang endet mit einer Prüfung, die Voraussetzung für ein entsprechendes Zertifikat ist.

Lehrgangsdauer:
2.5-tägig

Anmeldung zu zentralen Fortbildungen ohne LFB-Online-Zugang (z.B. Lehrkräfte von Privatschulen)

 

Anfragen zu diesem Kurs richten Sie bitte direkt an die durchführende ZSL Außenstelle (s.o.). Die Redaktion von "lehrerfortbildung-bw.de" kann keinerlei Auskünfte zu den Lehrgängen geben.