Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Kurs-Einstellungen

In Ihrem Kurs befindet sich der Block Einstellungen .

Block EInstellungen

Über Kurs-Administration gelangt man zu Einstellungen bearbeiten .

Einstellungen bearbeiten

Im Normalfall sollten die meisten Einstellungen bereits sinnvoll gewählt sein. Einige weitere Anpassungen sind jedoch häufig notwendig bzw. sinnvoll. Hilfe zu den einzelnen Punkten sind auch über das Fragezeichen erhältlich.

Grundeinträge

Grundeinträge

Der Kursbereich beschreibt, an welcher Stelle Ihr Kurs eingeordnet wird. Dies hilft Teilnehmern Ihren Kurs zu finden. Ebenso hilft der Kursname (vollständig und kurz) den Teilnehmern bei der Orientierung. Daher sollten die Namen aussagekräftig und eindeutig sein. Beachten Sie aber, dass auf dem von Ihnen genutzten Moodle eventuell spezielle Konventionen bezüglich der Namensgebung üblich sind. Eine Kursbeschreibung dient auch der Übersichtlichkeit, da hier der Inhalt des Kurses oder der Teilnehmerkreis ausführlicher dargestellt werden kann.

Wichtig ist noch das gewählte Format . Moodle bietet für Kurse verschiedene Kursraum-Formate , die auf der nächsten Seite kurz vorgestellt werden. Standardeinstellung ist, dass alle Bereiche des Kurses auf einer Seite angezeigt werden . Da dies bei sehr umfangreichen Kursen unübersichtlich sein kann, gibt es die Möglichkeit nur einen Bereich pro Seite anzeigen zu lassen. Anzahl der Wochen/Themen bezieht sich auf die Anzahl der Abschnitte im gewählten Kursraum-Format.

Die weiteren Einstellungen in diesem Bereich sind von untergeordneter Bedeutung. Sollte es notwendig sein, können Sie diese (wie auch die anderen) Einstellungen noch zu einem späteren Zeitpunkt ändern.

Gastzugang

Hier kann Personen, die nicht Teilnehmer an dem Kurs sind, der Zugriff erlaubt werden.

Gastzugänge

Meistens wird ein solcher Gastzugang nicht benötigt.

Gruppen

Innerhalb eines Kurses können die Teilnehmer in einzelne Gruppen aufgeteilt werden. Eine solche Aufteilung kann sich entweder auf den gesamten Kurs oder auf einzelne Aktivitäten beziehen.

Gruppeneinstellungen

Eine solche Aufteilung ist bei großen Lerngruppen unter Umständen sehr sinnvoll. Bei vielen Szenarien an der Schule kann darauf verzichtet werden.

Verfügbarkeit

Sollte der Kurs für die Teilnehmer nicht verfügbar sein, können Sie dies in diesem Bereich einstellen.

Verfügbarkeit

Wie Personen Teilnehmer Ihres Kurses werden können wird im Abschnitt Teilnehmer/innen beschrieben.

Sprache

In der Regel kann hier die Einstellung Nicht festgelegt verbleiben, da der Administrator meistens eine sinnvolle Einstellung für das gesamte Moodle gewählt hat.

Umbenennen der Rolle

Die Rechte der verschiedenen Nutzer werden bei Moodle über Rollen verwaltet. So verwaltet der/die Trainer/in einen Kurs und kann diesen bearbeiten. Eventuell hat Ihr Administrator einige Rollen bereits global umbenannt. So könnte die Rolle Trainer/in in Lehrer/in umbenannt sein. Genauso kann die Rolle Teilnehmer/in in Schüler/in umbenannt worden sein.

An dieser Stelle können Sie die Rollen speziell für Ihren Kurs umbenennen. In der Regel ist dies nicht besonders sinnvoll und stiftet eher Verwirrung. Sollten aber zum Beispiel in einem Moodle die Teilnehmer in Schüler umbenannt sein, kann es in einem Kurs, in dem die Lehrer Teilnehmer sind, sinnvoll sein die Umbenennung nur für diesen Kurs wieder zu ändern.


Weiter mit Kursraumformate