Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Typografie

Für Ihre Präsentationen gelten die Regeln aus dem Bereich der Printmedien grundsätzlich auch. Hinzu kommen einige Besonderheiten durch die Schriftdarstellung am Monitor bzw. Beamer.

Regeln zur Bildschirmtypografie

  • Verwenden Sie möglichst wenig Text – wer liest, wird Ihnen nicht zuhören.
  • Beachten Sie eine maximale Zeilenlänge von 50 Zeichen.
  • Der Zeilenabstand darf größer sein als bei gedruckten Produkten. Dennoch muss der Textabschnitt als Einheit erkennbar bleiben.
  • Eine ausreichend große Schrift ist entscheidend wichtig! Die Faustregel lautet: Sechs (Punkt) mal Raumgröße durch Breite der Projektionsfläche, z. B. 6 pt x 10 m / 2,5 m = 24 pt.
  • Viele Schriften sind durch das grobe Raster des Monitors für Präsentationen nicht geeignet.
  • Systemschriften (die Schriften des
    Betriebssystems) wurden für die Monitordarstellung optimiert.
  • Verwendete Schriften müssen auf dem Zielrechner vorhanden sein (PowerPoint kann Schriften einbetten).

Tipp
Testen Sie Ihre Präsentation immer auf dem Rechner, mit dem präsentiert wird. So vermeiden Sie böse Überraschungen!

textmenge

schriftgroesse
beispiele