Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

IrfanView: Bilder betrachten - Voreinstellungen


  Um alle Vorzüge von IrfanView als schnellem Bildbetrachter auszuschöpfen, sollten Sie folgende Einstellungen vornehmen:

Zuordnung von Dateiformaten


Hier werden die Dateierweiterungen eingestellt, die IrfanView automatisch öffnet.


Wird z.B. GIF markiert, so wird jede GIF-Datei, die man im Explorer/ Arbeitsplatz doppelklickt, mit IrfanView geöffnet.

  • Wählen Sie Menü Optionen/Einstellungen/Erweiterungen.
  • Klicken Sie auf die Taste " Nur Bilder ".

Nun öffnet IrfanView alle Grafikformate automatisch per Doppelklick aus dem Explorer oder Arbeitsplatz.

Einstellung der Fensteransichten

Für die Bilddarstellung im Fenstermodus empfiehlt sich folgende Einstellung:

  • Menü Ansicht/Anzeige-Optionen/ Nur große Bilder ans Fenster anpassen .
    Falls Sie das Bild in der Originalgröße sehen wollen, wählen Sie:
  • Menü Ansicht/Anzeige-Optionen /Keine Anpassung durchführen.

Für den Vollbildmodus ist in der Regel folgende Einstellung sinnvoll:

  • Menü Optionen/Einstellungen
  • Dort im Register Anzeige unter Vollbildoptionen einstellen:
    An den Bildschirm anpassen nur große Bilder “.

Um ein flexibles Verhallten beim Speichern zu erreichen und die Transparenz von GIF-Bildern darzustellen, können Sie zusätzlich folgende Einstellungen vornehmen:

  • Menü Optionen/Einstellungen/Andere 2
    Deaktivieren Sie die Optionen:
    • Slideshow-Verzeichnis speichern
    • Batch-Verzeichnis speichern
      Dann starten alle Speichern- und Datei-Öffnen-Dialoge im aktuellen Verzeichnis. Sie speichern nicht versehentlich in einem Verzeichnis, das Sie zuletzt als Speicherort verwendet haben.
  • Menü Optionen/Einstellungen/JPG/PCD/GIF
    Aktivieren Sie
    die Checkbox "Transparenz auch in einzelnen Bildern anzeigen ", damit in GIF-Grafiken die als transparent definierten Farben nicht angezeigt werden. (Der Fensterhintergrund scheint dann an den transparenten Stellen durch.)


weiter