Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

IrfanView: Das Menü "Optionen"


Über das Menü Optionen erreicht man neben wichtigen Grundeinstellungen einige fortgeschrittene Bildbearbeitungsmöglichkeiten.


Einstellungen:

Für Normalanwender sind die folgenden Karteikarten interessant:
  • Karteikarte "JPG/PCD/GIF"
    Hier sollten unter "GIF-Anzeige" beide Checkboxen abgehakt sein (Animation spielen, Transparenz auch in einzelnen Bildern), damit man die Transparenz von einfachen GIF-Dateien erkennen kann und animierte GIFs abgespielt werden.

  • Karteikarte "Erweiterungen "
    Hier werden die Dateierweiterungen eingestellt, die IrfanView automatisch öffnet.

    Wird z.B. GIF markiert, so wird jede GIF-Datei, die man im Explorer/ Arbeitsplatz doppelklickt, mit IrfanView geöffnet.


    Empfehlung: Die Taste "Nur Bilder" drücken (und eventuell zusätzliche Multimediaformate wählen, für die kein anderer Player installiert ist).

  • Karteikarte "Anzeige"
    Hier sind vor allem die Einstellungen für die Vollbilddarstellung interessant. Mauszeiger, Text- und Hintergrundfarbe sowie die Bildanpassung können eingestellt werden. (I.d.R. ist "An den Bildschirm anpassen nur große Bilder" sinnvoll.)

  • Karteikarte "Andere 2"
    Hier können Sie u.a. den Pfad zu einem externen Editor einstellen .
    Über den Schalter "Durchsuchen" können Sie sich bis zur EXE des gewünschten Grafikprogramms durchklicken.

  • Über Menü: "Datei /Öffnen mit externem Editor" (oder Mit Shift+E) können Sie dann bei Bedarf bequem das aktuell angezeigte Bild im angegebenen, leistungsfähigeren Editor öffnen.

    Empfehlung: Die Optionen " Slideshow-Verzeichnis speichern " und " Batch-Verzeichnis speichern " sollten deaktiviert sein, wenn Sie verhindern wollen, dass IrfanView immer wieder im zuletzt verwendeten Verzeichnis speichert.

  • Karteikarte "Andere 3"
    Hier können Sie u.a. festlegen, welche Symbole in der Symbolleiste von IrfanView angezeigt werden.

 

Extrahiere alle Bilder
Über "Optionen/extrahiere alle Bilder" lassen sich animierten GIFs, Cursor-Dateien (ANI) und Video-Dateien (AVI, MPG) in Einzelbilder zerlegen (Optionen/extrahiere alle Bilder) .

 

JPG - verlustfreie Operation

Hier können Sie die Rotation/Spiegelung von JPG-Bildern bewirken, ohne dass die Kompression erneut berechnet und damit zusätzlicher Qualitätsverlust erzeugt wird. In der Grundeinstellung bleibt das alte Datum erhalten.

Achtung! Die Originaldatei wird überschrieben.

JPG APP marker options
Im unteren Teil des Fensters kann festgelegt werden, ob verborgene Textinformationen erhalten bleiben sollen.

Diese können u.a. über das Menü Bild/Information eingesehen und bearbeitet werden.

Info: Bei einer Rotation z.B. über Menü: "Bild/Links drehen" würde unter Einbuße von Bildqualität die Kompression neu berechnet.

Tipp: Wenn Sie mehrere Bilder verlustfrei drehen wollen, sollten Sie die Thumbnailfunktion für verlustfreie Operationen benutzen:

Die Funktion verlustfreie Rotation kann nur in 90°-Schritten erfolgen. Auch Spiegelungen sind möglich (Vertical bzw. Horizontal flip).

Für alle anderen Anwendungsfälle steht unter Menü Bild verschiedene Rotations- und Spiegelungsoptionen zur Verfügung, die allerdings bei JPG-Bildern eine Neuberechnung der Komprimierung und somit einen Qualitätsverlust bewirken.


Fotografieren
Einfache Screenshots (Fotografie des Bildschirminhalts) erstellen Sie so:

  • Tastaturtaste " Druck " => Der gesamte Bildschirm wird in die Zwischenablage kopiert.
    Oder
  • ALT + Druck => Das aktives Fenster wird in die Zwischenablage kopiert.
  • IrfanView starten und Screenshot mit STRG + V (oder Symbol "Einfügen") einfügen.
  • Falls erforderlich, können Sie nun Bildteile freistellen und speichern.

Unter "Optionen"/Fotografieren finden Sie erweiterte Funktionen für Screenshots:

  • Mauszeiger fotografieren (Irfan arbeitet im Hintergrund, der Bildschirm wird durch die Tastenkombination "Strg+F11" samt Mauszeiger fotografiert.)
  • Automatisch im Hintergrund in festzulegenden Zeitabständen fotografieren und speichern
  • .
  • Auf Tastaturbefehl automatisch im Hintergrund als Datei speichern.

Ausführliche Anleitung zu "Fotografieren"

weiter