Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Informationen zu den regionalen Fortbildungen

Standardbasierter und kompetenzorientierter Unterricht im Fach Geographie in der Kursstufe am Gymnasium

Auf der Grundlage von Unterrichtserfahrungen und dem Bildungsplan wurden zu standardbasiertem und kompetenzorientiertem Unterricht regionale bzw. schulinterne Fortbildungen entwickelt, die landesweit angeboten werden. Dabei stehen Unterrichtsvorbereitung, Diagnostik und binnendifferenziertes Unterrichten in heterogenen Lerngruppen im Zentrum der auf die Unterrichtspraxis ausgerichteten Fortbildungen.

Konzeption der Fortbildung

In der Fortbildung werden zentrale Elemente eines kompetenzorientierten Geographieunterrichts anhand ausgewählter Umsetzungsbeispiele in der Kursstufe (zwei- und vierstündige Kurse) vorgestellt. In den Übungsphasen stehen Fragen der Unterrichtsplanung sowie kompetenzorientierte Aufgaben und ihre Bewertung im Mittelpunkt.

Zielgruppe

Lehrkräfte, die das Fach Geographie in der Kursstufe unterrichten

Veranstaltungsort

eine der beteiligten Schulen

Organisation

regionale Fortbildung

Dauer/ Umfang

ein ganzer Tag, 5 Module

Leitung

Fachberater/innen, regionale Multiplikator/innen

Programm

Modul 1:   Diagnose und Differenzierung
Modul 2: Selbstorganisiertes Lernen am Beispiel „Flusslandschaften“ und „Süßwasser“
Modul 3: Moderater Konstruktivismus und Methodenorientierung am Beispiel „Weltweite Disparitäten“
Modul 4: Aufgabenkultur im kompetenzorientierten Unterricht am Beispiel „Moderne Produktionskonzepte und nachhaltige Entwicklung“
Modul 5: Kompetenzorientierte Leistungsmessung