Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Unterrichtsmaterialien


M 2.5d Auf den Spuren von Josef Füsse

 

 

Um Aaron zu trösten und Mut zu machen, erzählt sein Vater ihm von Menschen aus der Geschichte Israels. Einige von ihnen habt ihr schon in der Grundschule kennengelernt.

Geprägt wurde der Lebensweg dieser Menschen durch Phasen, in denen sie sich Gott ganz nahe spürten, und andere Phasen, in denen Gott weit entfernt schien.

Ihr werdet euch mit Josefs Lebensgeschichte beschäftigen.

Josefs Geschichte

Josefs Geschichte habt ihr vermutlich schon in der Grundschule gehört. Hier sind nochmals die wichtigsten Zusammenhänge in aller Kürze:

Josef wurde von seinem Vater Jakob, der in der Bibel auch ................................................... (1. Mose 37, 3) genannt wird, gegenüber seinen Brüdern bevorzugt. Weil Josef sehr hochmütig von ................

................................... (1. Mose 37,5) erzählte, in dem er seinen Brüdern überlegen war, beschlossen die Brüder, Josef zu töten, als er sie auf den Weiden besuchte. Doch als in der Nacht eine Karawane auf dem Weg nach Ägypten vorbeizog, verkauften die Brüder Josef und erzählten dem Vater die Lüge, Josef sei tot.

Josef kam in Ägypten in die Dienste eines hohen königlichen Beamten namens .................................... (1. Mose 39,1). Dieser schätzte ihn sehr und vertraute ihm wichtige Aufgaben an. Als jedoch die Frau des Beamten behauptete, Josef habe sie verführen wollen, ließ jener ihn ins Gefängnis werfen.

Dort wurde Josefs Gabe, Träume zu deuten, bekannt. Als der Pharao einen Traum von sieben fetten und sieben mageren Kühen hatte, konnte Josef ihn als einziger deuten und vorhersagen, dass der Traum sieben fette und sieben magere Jahre ankündigte. Die Traumdeutung Josefs traf ein und deshalb machte er Karriere beim Pharao.

Als Josefs Brüder aufgrund einer Hungersnot nach Ägypten kamen, mussten sie ihn aufsuchen, um Nahrungsmittel zu kaufen. Sie erkannten ihren Bruder jedoch nicht. Er befahl ihnen, das nächste Mal ................................................................................ (1. Mose 42,20) mitzubringen. Erst bei ihrer zweiten Reise gab Josef sich ihnen zu erkennen und holte die Familie nach Ägypten.

Aufgaben

  1. Lest Josefs Geschichte und sucht mit Hilfe der angegebenen Bibelstellen Lösungen für die Lücken im Text. (Das Kontrollblatt erhaltet ihr am Lehrerpult.)
  2. Gestaltet zu einzelnen Stationen aus dem Leben Josefs 3-4 Fußabdrücke. Verwendet dunkle Fußabdrücke für die Zeiten, in denen Josef sich vielleicht von Gott verlassen fühlte, und helle Fußabdrücke für Zeiten, in denen er Gottes Beistand deutlich erkennen konnte. Überlegt euch, wie ihr den anderen Josefs Geschichte mit Hilfe der Fußspuren präsentiert.

 

M 2.5e Auf den Spuren von Mose

Materialien Exilgeschichten: Herunterladen [docx] [5,1 MB]

Materialien Exilgeschichten: Herunterladen [pdf] [2,1 MB]