Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Thema

 
Logo Logo

Das Internet hat eine rasante Entwicklung hinter sich, was ursprünglich für die Übermittlung von militärischen, geheimen Botschaften gedacht und entwickelt worden war, ist eine explodierende Fundgruppe für Kommunikation, Informationen, Werbung, Anwendungen, Tools und für Unseriöses und Unfug geworden. Es besteht kein Zweifel darüber, dass unser Alltag von diesem Instrument berührt und beeinflusst ist und es besteht auch kein Zweifel mehr darüber, dass Schülerinnen und Schüler den sinnvollen Umgang damit beherrschen und um die Gefahren wissen müssen.

Je jünger und je unerfahrener Schüler im Umgang mit dem Internet sind, umso mehr Vorgaben sind von Lehrerseite nötig. Hier bietet sich die kommentierte, vom Lehrer vorbereitete, Linkliste für ein aktuelles Unterrichtsthema an. Der Schüler "surft" also innerhalb eines vorgegebenen Bereiches und erkundet bestimmte Informationen.
Dann erlernt er Suchstrategien und die Aufgabenstellungen erweitern sich. Der Schüler hält seine Ergebnisse danach schon selbst, mit im Browser gespeicherten Favoriten, fest. Daraus resultiert schließlich eine exportierte Favoritenliste oder die manuelle Erstellung einer Linkliste, die lokal oder im Intranet gespeichert wird.
Der Umgang mit einem Bookmarkserver, der den Zugang zu gefundenen Links von jedem internetfähigen Rechner dieser Welt ermöglicht, schließt das Thema "Merkenswerte Internetseiten" ab.
Virtueller Speicherplatz, also kostenlos zur Verfügung gestellter Speicherplatz, ist zur Zeit stark im Kommen. Dem Internetkunden wird belegbarer Raum zur Verfügung gestellt, auf dem er seine Fotos, Musik oder Dokumente ablegen kann und wiederum von jedem internetfähigen Rechner aus zugreifen kann. Dieser Zugriff kann zudem freigegeben werden, damit Verwandte und Freunde die neuesten Familienbilder oder Kochrezepte einsehen können. Für Lehrer und Schüler ist das eine besondere Möglichkeit, Unterrichtsvorbereitungen oder Referate zur Verfügung zu stellen, ohne sie per Memorystick, gebrannter CD oder "unsäglicher" Diskette hin und her zu transportieren.