Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Schritt 12 & 13

Arbeitsblatt 7

Bildquelle: Kurzfilm „New Boy“ © Network Ireland Television

Die S. bearbeiten Aufgabe 10a in Einzelarbeit, die Auswertung kann an der Tafel stattfinden (L. notiert die Namen der Charaktere und dahinter die Nennungen der S.), die Reflexion findet dann im Plenum statt.

Lösung/Erwartung:

Die S. werden vermutlich für die einzelnen Charaktere die folgenden Zuschreibungen angeben:

Joseph – well-behaved / insecure / likeable / sad
The teacher – incapable / cold – hearted / humorless
Hazel – well – behaved / the teacher’s pet / humorless / determined / arrogant
Seth Quinn – a fool / rude
Christian Kelly – a fool / rude


 

Schritt 13:

Die S. reflektieren ihre ersten Eindrücke und überlegen, inwiefern sich diese Eindrücke als falsch oder teilweise falsch erweisen. Für Aufgabe 10b bietet sich die Methode „Think, Pair, Share“ an.

An dieser Stelle sollte L. die Frage einbringen, warum manche Charaktere (z.B. Hazel oder auch die Lehrerin) am Ende des Films ein Verhalten zeigen, das abweicht vom vorher gezeigten Verhalten und dabei auch die Frage diskutieren, welche Faktoren menschliches Verhalten beeinflussen. Die S. werden sicherlich Erlebnisse in der Vergangenheit als einen Faktor nennen. Sicherlich werden die S. auch Charaktereigenschaften nennen sowie genetische Disposition und Erziehung. Möglicherweise werden sie auch Rollenerwartungen und Kontext nennen. Besonders anhand der Lehrerin sowie Christian und Seth lassen sich diese Faktoren verdeutlichen. Das Verhalten der Lehrerin wird in hohem Maße von ihrer Rolle und den Erwartungen bestimmt, würden sich die Schüler ihrer anders verhalten, wäre auch das Verhalten der Lehrerin ein anderes. Ähnliches gilt für Seth und Christian. Seth wirkt misserfolgsorientiert, was wiederum mit dem Verhalten der Lehrerin zu tun hat. Christian scheint seine Rolle als Störer gefunden zu haben.

Durch ein Gespräch über diese Faktoren wird die Abschlussaufgabe (Aufgabe 16) vorbereitet.

 

Lösung/Erwartung:

Joseph – He keeps behaving well towards the teacher, but he defends himself when Christian Kelly bullies him. The twisting of Christian’s finger could be regarded as inappropriate behaviour. He turns out to be more self-confident than he seems at the beginning when he twists Christian Kelly’s finger in the break.

The teacher – A closer look at the teacher’s situation shows that she is confronted with difficult decisions all the time and – even though she makes mistakes – does a fairly good job after all. In the conversation with the boys at the very end of the movie she appears less cold-hearted and humorless than at the beginning.

Hazel – Especially at the end of the movie, she turns out to be less well-behaved than at the beginning. And the utterance “It was a private conversation.” shows that she does have a good sense of humor.

Seth Quinn / Christian Kelly – They appear a little more likeable than at the beginning.

 

 

New Boy (Lehrerversion): Herunterladen [docx][4 MB]

New Boy (Lehrerversion): Herunterladen [pdf][3 MB]

 

Weiter zu Schritt 14 & 15