Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Informationen zu den regionalen Fortbildungen

 

Kompetenzorientierter und standardbasierter Unterricht im Fach Italienisch in der Sekundarstufe I und in der Kursstufe am Gymnasium

Auf der Grundlage von Unterrichtserfahrungen mit dem Bildungsplan wurde zu kompetenzorientiertem und standardbasiertem Unterricht ein Konzept für eine schulnahe bzw. schulinterne Multiplikation entwickelt. Dabei stehen Unterrichtsvorbereitung, Diagnostik und binnendifferenziertes Unterrichten in heterogenen Lerngruppen im Zentrum der auf die Unterrichtspraxis ausgerichteten Multiplikation.

Konzeption
Ziel ist es, in Phasen der Präsentation und Erprobung konkreter Unterrichtsmodelle den Perspektivenwechsel im kompetenzorientierten Italienischunterricht zu thematisieren. 

Zielgruppe
Lehrkräfte, die das Fach Italienisch unterrichten.

Veranstaltungsort
[wird vom jeweiligen RP organisiert]

Organisation
Regionale / schulnahe Umsetzung

Dauer / Umfang
1 Tag

Leitung
[wird vom jeweiligen RP organisiert]

Programm
Schwerpunkte sind u.a.:

  • Didaktische Prinzipien des kompetenzorientierten Italienischunterrichts
  • Beispiele für die Arbeit mit dem Lehrwerk und mit Unterrichtsmodellen
  • Umsetzungsbeispiele zu kompetenzorientiertem Unterricht
  • Kompetenzbereiche in der schriftlichen und mündlichen Leistungsbewertung unter Berücksichtigung der neuen Aufgabentypen im Abitur

Die Materialien der Fortbildungsmaßnahme werden auf dem Lehrerfortbildungsserver (/...) allen interessierten Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung gestellt. Sie haben so die Möglichkeit, vor und nach der Multiplikation Anregungen, Übungen und Tutorials zu beziehen.

Hinweise
Bitte mitbringen:
eingeführtes Lehrwerk
falls vorhanden, bitte Laptop mitbringen