Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Zugang zum Landesverwaltungsnetz (LVN)

Für das Verwaltungsnetz an Schulen ist für einige Verfahren (z.B. Abruf der Schul-E-Mails ...) auch ein Zugriff auf das Landesverwaltungsnetz erforderlich. Die über diese Verbindung verfügbaren Informationen werden unter dem Begriff " Kommunikationsinfrastruktur mit den Schulen (KISS) " zusammengefasst. Für die Anbindung der Schulen an die KISS sind zwei Hauptvarianten möglich.

Variante 1: Über einen eigenen Rechner - den sogenannten KISS-Rechner - erfolgt die direkte Einwahl in das Landesverwaltungsnetz. Technisch gibt es hierfür mehrere Möglichkeiten:

  • Über kommunales Verwaltungsnetz - z.B. Stadtnetz
  • Einwahl über eine eigene ISDN-Verbindung
  • UMTS-Zugang über Vodafone
  • DSL-Zugang über Vodafone (auch Arcor-KISS-DSL genannt)

Zugang zum Landesverwaltungsnetz über KISS-Rechner

Variante 2: Über eine per VPN-Technologie verschlüsselte Internet-Anbindung des Providers BelWü . Dabei kann dann (siehe weiter unten) auch der Internet-Anschluss des pädagogischen Netzes verwendet werden. Ein VPN-Router sorgt in diesem Fall für die sichere Trennung der Datenströme. Zukünftig sollen bei Verwendung eines VPN-Routers auch weitere Provider für diese Art der Anbindung möglich sein.

Zugang zum Landesverwaltungsnetz über VPN

 

Internetdienste und Intranet