Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Eigene Inhalte unter eine CC-Lizenz stellen


logo cc

Wenn Sie eigene Inhalte veröffentlichen, sollten Sie sich Gedanken machen, wie diese Inhalte urheberrechtlich behandelt werden sollen. Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie veröffentlichen eigene Inhalte (Texte, Fotos usw.) unter Ihrem Namen. Sofern Sie diese Inhalte nicht ausdrücklich unter eine alternative urheberrechtliche Lizenz stellen, gilt das „normale“ Urheberrecht. Dies bedeutet vereinfacht, dass niemand Ihre Inhalte ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung öffentlich (weiter)verwenden darf.
  • Sie stellen Ihre Inhalte ausdrücklich unter eine alternative Lizenz und bestimmen als Urheber selber, wer was mit Ihren Inhalten öffentlich machen darf.

Das bekannteste Beispiel einer solchen alternativen Lizenz ist Creative Commons (CC) , eine Art „Jedermannslizenz“, die festlegt, was mit Ihren Inhalten geschehen darf und was nicht. In jedem Fall darf jeder mit Inhalten, die vom Urheber unter eine CC-Lizenz gestellt wurden, mehr machen, als es das Urheberrecht ohnehin schon erlaubt. Was genau, hängt vom Typ des CC-Lizenzvertrags ab.

Hinweis

CC-Lizenzverträge geben Urhebern und Nutzern von Inhalten rechtliche Sicherheit. Der Urheber legt den Lizenztyp fest, der Nutzer erkennt (anhand von Symbolen) sofort, welches die wichtigsten Bedingungen bei der Nutzung der Inhalte sind.

In Deutschland gibt sechs CC-Lizenzen, die sich im Grad der Einschränkung, was mit den Inhalten gemacht werden darf, unterscheiden.

  by Namensnennung Details
  by nd Namensnennung-
KeineBearbeitung 
Details
  by nc Namensnennung-
NichtKommerziell  
Details  
  by nc nd Namensnennung-
NichtKommerziell-KeineBearbeitung 
Details
  by nc sa Namensnennung-
NichtKommerziell-
Weitergabe unter gleichen Bedingungen  
Details
  by sa Namensnennung-
Weitergabe unter gleichen Bedingungen 
Details

Im einfachsten Fall (= am wenigsten Einschränkungen) muss vom Nutzer (= Lizenznehmer) lediglich der Name des Urhebers genannt werden. Der Urheber kann darüber hinaus festlegen, ob eine kommerzielle Nutzung zugelassen wird oder nicht, ob eine Bearbeitung der Inhalte erlaubt ist und unter welchen Bedingungen die Inhalte weitergegeben werden dürfen.

Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Lizenz aus und kopieren Sie das entsprechende Symbol auf Ihre Seite(n). Fügen Sie außerdem einen Link auf http://creativecommons.org ein. Die

Auswahlseite

von Creativecommons ermöglicht es Ihnen, komfortabel die gewünschte Lizenz auszusuchen. Nachdem Sie das Formular online ausgefüllt haben, erhalten Sie HTML-Code, mit dem Sie die passenden Lizenzinformationen auf Ihrer eigenen Website einbauen können.

Weitere Hinweise zu Creative Commons auf lehrerfortbildung-bw.de