Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Publizieren

http://www.sxc.hu/photo/884268 Bevor Sie Ihren Podcast veröffentlichen, sollten Sie sich noch einmal die rechtlichem Fragen klären. Checklisten und Hinweise finden Sie im Bereich Recht auf unserem Server: Recht und hier vor allem in den Bereichen Datenschutz sowie Urheberrecht (und hier im Bereich Checklisten ).

Veröffentlichungsformen

Die einfachste, schnellste und rechtlich auch unproblematischste Art der Veröffentlichung ist, Ihren Pod- oder Videocast im Tauschverzeichnis der Klasse bzw. der Projektgruppe abzulegen. Meist ist auch eine Veröffentlichung für die schulische Öffentlichkeit unproblematisch - z.B. im Tauschverzeichnis der Schule.

Ein Schulserver auf Basis der paed ML (mehr Informationen im Bereich Computer Netze) unterstützt Sie hier bei der Arbeit.

Auch eine Veröffentlichung im Internet auf einer Seite mit Passwortschutz kommt in Frage - gerade Moodle hilft Ihnen hier, dafür zu sorgen, dass keine Schulfremden Einblick nehmen können. Aber auch ein Blogsystem wie Wordpress bietet Passwortschutz für einzelne Veröffentlichungen - allerdings ist der Schutzmechanismus hier schon schwächer als bei Moodle implementiert.

Sie müssen ein besonderes Augenmerk auf die rechtliche Situation richten, wenn Sie Pod-/Videocasts auf der Homepage Ihrer Schule anbieten. Dabei macht es keinen Unterschied, ob diese zum Download angeboten werden, oder direkt auf der Seite im Browser abgespielt werden können.

Weitere Möglichkeiten - auch zur Veröffentlichung bei speziellen Podcast-Hostern (auch: Podhoster ) - finden Sie im Wiki von podcast.de Viele Podhoster bieten für Privatpersonen einen kostenlosen Hosting-Service ohne Werbeeinblendungen an, der meist als Starterpaket bezeichnet wird. Hier finden Sie weitere Informationen zum Hosting bei Podhostern für Einsteiger und auch für erfahrene, anspruchsvolle Fortgeschrittene.

Technik

Technisch gesehen ist eine Veröffentlichung heute kein Problem mehr - wenn die Hürde der Konvertierung des Films / der Audiodatei einmal genommen wurde.

Technik: Audio

Wandeln Sie Audio Podcasts in das Format MP3 um.

Auf einer Homepage können Sie dann die Dateien entweder direkt zum Download zur Verfügung stellen, oder mit Hilfe eines Audioplayers einbinden, so dass die MP3 Datei im Browser abgespielt wird:

Beispiel für einen MP3 Download [40 KB] - Rechtsklick auf den Link, [Datei speichern unter] auswählen;
Beispiel für das Abspielen im Browser selbst (benötigt Flash und JavaScript);

Auf Moodle steht Ihnen der in Moodle eingebaute Medienplayer zur Verfügung.

Technik: Video

Wandeln Sie Video Podcasts in das Format FLV um.

RSS - Service für die Nutzer/innen

RSS Feeds stellen Daten in einem maschinenlesbaren Format zur Verfügung und erleichtern so den Austausch von Informationen zwischen Computern in einem Netz - z.B. auch dem Internet. Mit speziellen Programmen - so genannten Feedreadern und Podcatchern - lassen sich diese Dateien dann automatisiert wieder auslesen und menschenlesbar machen. Der Download des neuesten Podcasts auf Ihrer Seite geht dann fast wie von selbst. Und: RSS Feeds können von den Leser/innen Ihrer Beiträge (und hoffentlich den Abonnenten Ihrer Seite) auch in deren eigene Internetseiten einbinden, was die Chance auf Verbreitung Ihrer Inhalte erhöht (Erklärung bei Commoncraft: RSS in plain English ).

Einen solchen Service können - ja: sollten - Sie für Ihre Publikationen also auch zur Verfügung stellen.

rssfeed RSS Feeds sind Dateien in einem speziellen, XML genannten Format und lassen sich prinzipiell auch mit einem Editor erstellen - allerdings ist dies wenig komfortabel. Sie müsseten die RSS / XML Datei nach jeder Aktualisierung Ihrer Seite von Hand verändern und wieder im Internet zur Verfügung stellen. Codeschnipsel und auch die RSS Icons finden Sie auf den Seiten von Feedicons .

Codebeispiele für den Feed von dieser Seite

Systeme wie Moodle (z.B. für die Module Forum oder Datenbank) oder Blogsysteme wie Wordpress erstellen aktualisierte Feeddateien selbständig und nehmen Ihnen somit viel Arbeit ab.

Wenn Sie nur einen Feedreader und keinen Podcatcher suchen, dann wäre für Mozilla Browser sicherlich Sage einen Blick wert.