Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Fusionsprozesse

Der in einem Hauptreihenstern im Kern überwiegende Fusionsprozess hängt von seiner Masse ab.

Bei Massen bis 1,5 M ist die Proton - Proton - Kette dominierend:

1H + 1H 2D  + e+ + Νe +   0,42 MeV
2D + 1H 3He + Γ +   5,49 MeV
3He + 3He 4He + 2 1H + 12,86 MeV

 Grafiken: S. Hanssen

 

Zusatzinformation:

Bei Massen über 1,5 M, beziehungsweise Kerntemperaturen über 14 Mio. K, findet der sogenannte Bethe - Weizsäcker – Zyklus (auch CNO – Zyklus genannt) statt (z. B. im Sirius).

12C + 1H 13N + Γ + 1,95 MeV
13N 13C + e+ + Νe + 1,37 MeV
13C + 1H 14N + Γ + 7,54 MeV
14N + 1H 15O + Γ + 7,35 MeV
15O 15N + e+ + Νe + 1,86 MeV
15N + 1H 12C + 4He + 4,96 MeV

Der Kohlenstoff dient nur als Katalysator. Letztlich werden vier Wasserstoffkerne zu einem Heliumkern fusioniert:

 Grafiken: S. Hanssen

 

Fusionsprozesse: Herunterladen [docx][109 KB]

Fusionsprozesse: Herunterladen [pdf][116 KB]

 

Weiter zu Massendefekt