Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Farbenwürfel von Alfred Hickethier

Alfred Hickethier hat, vom Farbdruck her kommend, einen Farbwürfel entwickelt.

Grundfarben: Cyan, Magenta, Gelb

Anwendung: Lithografie, Druck

Die drei Primärfarben des Farbdrucks Cyan, Magenta und Gelb (vgl. subtraktive Farbmischung ) bilden die Grundlage und stellen die drei Haupachsen (x,y und z) dar. Jede Achse ist in 10 Werte von 0 bis 9 eingeteilt. Der Wert 0 bedeutet keinen Farbanteil, der Wert 9 volle Sättigung der Farbe.

Mit Hickethiers Farbwürfel sind also 10 * 10 * 10 = 1000 Farben darstellbar. Jede dieser 1000 Farbtöne lässt sich mit einer dreistelligen Zahl darstellen. Die erste Ziffer steht für Gelb, die zweite für Magenta und die dritte für Cyan. Die Ecke mit den Werten 000, also der Ursprungspunkt der Hauptachsen, beschreibt die Farbe Weiß - keine Farbe wird gedruckt, das weiße Papier bleibt stehen. Die Ecke mit dem Wert 999 entspricht Schwarz. Die verbleibenden drei Ecken bilden die Farbwerte 909 für Grün, 990 für Blau und 099 für Rot.

Hickethiers Farbwürfel wurde heute weitgehend durch das CMY-System bzw. durch das CMYK-System verdrängt.