Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Screenshot-Programme

Screenshots mit Bordmitteln

Die einfachste und schnellst Art zu einem Screenshot zu kommen, ist ein Druck auf die Taste [Druck(en)] oder auch [Print Screen] in der oberen, rechten Ecke Ihrer Tastatur. Der Inhalt des gesamten Bildschirms wird dann in die Zwischenablage kopiert.

Mit der Tastenkombination [ALT] + [DRUCK] können Sie das aktive Fenster kopieren.

Jetzt können Sie den Bildschirminhalt z.B. in Paint einfügen, das sich auf (fast) allen Windowsinstallationen finden lässt.

Einfügen in Paint Bei WindowsXP finden Sie Paint z.B. unter [Start][Alle Programme][Zubehör][Paint].

In Paint fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage über das Menü [Bearbeiten][Einfügen] oder die Tastenkombination [Strg][V] ein und speichern den Screenshot auf der Festplatte.

Bitte beachten Sie das Dateiformat im Speicherndialog: Paint verwendet in der Grundeinstellung das Format BMP, das sehr viel Speicherplatz verbraucht. Sie können aber unter [Dateityp] auch jpg einstellen.

Selbstverständlich können Sie den Inhalt der Zwischenablage auch gleich in Word, PowerPoint oder anderen Programmen einfügen. Der Shortcut [Strg]+[V] für "Einfügen" funktioniert systemweit!

Screenshots mit Freeware

Weitaus komfortabler erstellen Sie Screenshots mit folgenden Freeware-Programmen:

DarkShot

Eine Bildbearbeitung ist bei diesem Programm nicht enthalten. Es ermöglicht jedoch das Arbeiten mit Auswahlrahmen, falls Sie z.B. nur einen Button oder ein Menü eines Programms kopieren wollen.

DarkShot [350KB]

IrfanView

ist mehr als nur ein Screenshotprogramm. Es beinhaltet eine kleine Bildbearbeitung und einen der mächtigsten und schnellsten Bilderbrowser des Freeware-Marktes.

Ausführliche Anleitung zum Erstellen von Screenshots mit einem Tutorial für das gesamte Programm.

XnView

Der Umfang dieses Programmes ist ähnlich groß wie der von IrfanView. Die Freeware-Version von XnView kann allerdings noch mehr Bildformate - auch RAW Daten vieler Digitalkameras - lesen und schreiben. Die Screenshotfunktion ist hier unter [Werkzeuge][Bildschirminhalt erfassen ...] zu finden.

Herstellerseite XnView

Hardcopy

Eines der umfangreichsten Screenshotprogramme mit eingebauter, kleiner Bildbearbeitung ist sicherlich Hardcopy .

Hardcopy lässt sich fast völlig frei konfigurieren und erfüllt auch die ausgefallensten Wünsche: Screenshots auf Mausklick, beliebige Auswahlrahmen, Bilderfolgen, Integration in SAP/R3 etc. Eine umfangreiche Dokumentation auf der Webseite des Programmes hilft bei der Einarbeitung.

Kleine Einführung in Hardcopy

Greenshot

ist ein einfaches, doch sehr effektives Screenshotprogramm mit der Möglichkeit, Bildschirmfotos zu annotieren.

Herstellerseite Greenshot

Screenshots mit Browser-Erweiterungen

Für die meisten Browser gibt es kostenlose Screenshot-Erweiterungen, die direkt aus dem Browser heraus aufgerufen werden können. Das ist besonders praktisch, wenn man Screenshots von Webseiten, web-basierten Anwendungsprogrammen u.ä. machen will.

Fireshot

gibt es f ür Firefox und Internet Explorer. http://screenshot-program.com/fireshot/

Awesome Screenshot

gibt es für Chrome, Safari und Firefox. http://awesomescreenshot.com/

Die Screenshot-Erweiterungen werden meist über das Menu "Extras" - "Add-ons" oder "Fenster" - "Erweiterungen" im Browser installiert. Dort einfach nach dem Namen der Erweiterung suchen.