Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Publizieren in der Schule

Bevor Sie Videos einem Publikum vorführen, sollten Sie klären, ob alle Beteiligten auch damit einverstanden sind. Natürlich ist es am Besten, wenn Sie das schon vor Beginn der Videoeinheit machen. Einen Mustervertrag für Schüler/Schülerinnen finden Sie hier: http://www.lehrer-online.de/dyn/bin/325838-325840-1-mustertext_einwilligung_schuelerinnen.rtf . Eine Einverständniserklärung für Lehrpersonen hier: /sueb/recht/form/page/ .

Publizieren

 

 

 

 

 

Hier sind ein paar Ideen, wie Sie Videos aus Ihrem Unterricht oder aus Projekten mit Schüler/Schülerinnen in der Schule zeigen können:

  • Führen Sie den Film auf Pflegschaftsabenden, Infoabenden oder Schulfesten vor und entwerfen Sie mit den Schüler/Schülerinnen passend dazu eine kleine Marketingkampagne mit Plakaten, Ankündigungen über das Schulradio, Infos über Moodle, Inseraten auf der Schulhomepage oder Infos auf den Einladungsschreiben der Eltern.
  • Zeigen Sie den Film auf einer Bildungsmesse oder auf Ausstellungen. Sie können ganze Videoinstallationen mit Beamern, Musik, Infozetteln und DVD-Verkauf machen.
  • Machen Sie mit Interessierten einen Kurzfilmabend und zeigen Sie vielleicht auch Fotos, Wandzeitungen oder Interviews mit den Produzent(inn)en, damit der Gestaltungsprozess nachvollziehbar wird.
  • Geben Sie eine Vorführung im Fachraum am Tag der offenen Tür oder bei einem Jubiläum. Wenn Sie zum Beispiel einen Lehrfilm über einen Fachinhalt in Chemie gedreht haben: Warum nicht im Chemiesaal vorführen?
  • Lassen Sie einen Film als Dauerschleife bei einer Schulveranstaltung laufen, damit ihn sich Interessierte anschauen können.
  • Veranstalten Sie eine Diskussionsrunde, bei der die Filmemacher/innen Fragen beantworten oder Fragen ans Publikum stellen können.
  • Sammeln Sie Filme von Kolleg(inn)en, auch aus den letzten Schuljahren, und veranstalten Sie einen Vorführabend oder eine Vorführstunde.
  • Verkaufen Sie CDs oder DVDs mit dem Film zur Aufbesserung der Klassenkasse und lassen Sie dafür Plakate und Cover designen.
  • Falls Sie ein Dokuteam haben, können Sie dieses auch damit beauftragen, Werbung zu machen und etwas zur Ausstellung/Vorführung beizutragen
  • Funktionieren Sie den Schulhof zum Open-Air-Kino um und bewirten Sie die Vorführung zur Aufbesserung der Klassenkasse.
  • Lassen Sie einen Bericht in der Schülerzeitung erscheinen oder teilen Sie der Lokalzeitung mit, wenn Sie ein größeres Filmprojekt abgeschlossen haben, das von öffentlichem Interesse sein könnte.
  • Manchmal lassen sich alternative Kinos darauf ein, Schüler-/Schülerinnenfilme als Vorfilm zu zeigen.
  • Eine Liste aktueller bundesweiter Videofestivals und Videowettbewerbe speziell für Schulproduktionen finden Sie auf der Seite Cineschool der Pädagogischen Hochschule Freiburg .

ACHTUNG : sobald Sie den Film an Dritte weiter geben (z.B. als DVD), oder den Film auf einer öffentlich angekündigten Veranstaltung zeigen wollen, dürfen Sie keine gemapflichtige oder urheberrechtlich geschützte Musik verwenden, sofern Sie dafür keine Gebühren entrichten! Weitere Informationen: /sueb/recht/oeff/

Hinweise zu urheberrechtsfreier Musik finden Sie: