Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Multimediale Rezeption

Gregor

Bildquelle: Skulptur, geschaffen von Prof. Karl Ulrich Nuss, mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

In diesem Arbeitsbereich beschäftigen sich die Lernenden mit unterschiedlichen Adaptionen von Kafkas „Verwandlung“.

Noch ehe die Schülerinnen und Schüler das Werk gelesen haben, sollten deren Assoziationen zum ersten Satz des Werkes gesammelt werden. Sie beschäftigen sich mit Deutungsmöglichkeiten und vergleichen anhand ausgewählter Kriterien den Anfang der Verwandlung mit verschiedenen Adaptionen. In einem produktiv gestaltenden Verfahren präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse und diskutieren abschließend, ob die Darstellung Gregors als Insekt mit Kafkas Wunsch, auf dem Titelblatt kein Insekt darzustellen, vereinbar ist.

Alle Aufgaben und Materialien finden Sie auf https://padlet.com/mfischer9/wdwligfuvxz. Alternativ kann dieses Arbeitsblatt [docx] [66 KB] verwendet werden. Im Sinne individueller Förderung dient der Einsatz der App Padlet und des Eatherpads Zumpad hier der Lernzeitorganisation. Die Lernenden können dabei zum Teil in eigenem Tempo arbeiten und reflektieren durch kollaborative Elemente ihre Arbeit. Weitere Hinweise zum Arbeiten mit kollaborativen Elementen im Unterricht finden sich unter dieser Adresse auf dem Lehrerfortbildungsserver.

Nach der Lektüre eignet sich die folgende Aufgabe [docx] [26 KB] für eine intensivere Auseinandersetzung mit einer modernen Adaption. Dabei schauen die Schülerinnen und Schüler einen youtube Film und beantworten die eingebauten Aufgaben. Ziel ist es, dass die Schüler den Inhalt von Kaflas „Die Verwandlung“ mit einer filmischen Adaption Jan Böhmermanns vergleichen. Hierdurch gelangen die Lernenden zu einem vertieften Textverständnis, da Unterschiede zwischen Text und Film eine Möglichkeit der Reflexion bieten. Eine erste Annäherung zur Charakterisierung der Personen und ihrer Position innerhalb der Familie wird erzielt. Außerdem werden erste sozio-historische Bezüge vorgenommen. https://edpuzzle.com/media/5c715bd9f7eff840944f2d86 Die Bearbeitung des Videos kann im Sinne eines flipped classroom Ansatzes zuhause erfolgen.

Die Überprüfung dieser Arbeit kann dann wie folgt erreicht werden. Um die selbstständigen Schülerarbeiten im Unterricht zu sichern, wird im Anschluss ein Quiz angeboten, das unter nachfolgendem Link abzurufen https://play.kahoot.it/#/k/dacdb9b9-c8d2-477c-b94d-d390fd313c1f ist. Abschließend diskutieren die Schülerinnen und Schüler unter https://padlet.com/mfischer9/7hvrigw8tf4e, ob eine Verfilmung dem Anliegen des Stoffes gerecht werden kann

 

weiter zu Quellenangaben und Danksagungen