Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Methodische Hinweise


Methodische Anregungen für den Umgang mit Fotos

Für das Thema Ökologischer Ethikeignet sich der Einsatz von Fotos und Bildern im besonderen Maße, zumal auch durch Bildbände, Internet oder Kalendern etc. genügend Bildmaterial zu finden ist.

Fotos und Bilder können hier sehr sinnvoll für den Einstieg, die Erarbeitungsphase, die Ergebnissicherung (Präsentationen) und zur Vertiefung / Übung und Wiederholung eingesetzt / genutzt werden (siehe Ideen für die Umsetzung).

Wichtig ist hierbei darauf zu achten, dass wir als Lehrer bei der Beschreibung und Erklärung keine biologischen oder geografischen Fachtermini oder ein derartiges Fachwissen voraussetzen können.

Im Zentrum steht somit stärker die Schulung der Wahrnehmung und der Artikulation des Wahrgenommenen. Zudem können die Fotos als Basis für eine Recherche und damit als Grundlage für die anschließende Fallanalyse dienen.

D.h. im Rahmen der hier vorgestellten Spiralmethode werden Fotos und Bilder 
Spirale mit Text sicherlich in erster Linie für die Wahrnehmung eingesetzt. Sie können je nach Foto und Einsatz ebenfalls eine Rolle beim Analysieren und Argumentieren (z.B. Naturzerstörung, ästhetische Argumentation usw.) spielen und beim Handeln (siehe Vorschläge).     

Die beigefügten zwei Fotos und Bilderklärungen aus dem Nahbereich wurden uns dankenswerterweise von Benjamin Waldmann zur Verfügung gestellt. Die Fotos dürfen aus Gründen des Urheberrechts nur zu Unterrichtzwecken eingesetzt werden. Mehr Fotos finden sich auf der homepage von H. Waldmann: naturformat.de


Methodische Hinweise: Herunterladen [doc][47 KB]

Methodische Hinweise: Herunterladen [pdf][71 KB]