Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Urheberrecht und Datenschutz in der Schule

Die Fortbildung umfasst Inhalte, die in unseren Seiten zum Urheberrecht und Datenschutz angesprochen werden.

Ziele der Fortbildung
Die Kolleginnen und Kollegen sollen ausgehend von schulischen Fallbeispielen die wichtigsten Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes und zugehöriger vertraglicher Regelungen im Hinblick auf die Erstellung und Bereitstellung von (Unterrichts)-materialien in analoger (Fotokopie) und digitaler Form kennenlernen. Ein besonderes Augenmerk gilt den rechtlichen Aspekten bei der Nutzung von Online-Plattformen in der Schule. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer/innen Informationen über datenschutzrechtliche Regelungen im Hinblick auf den Einsatz von Lernplattformen im Unterricht oder die Homepage der Schule.

Zielgruppe
Angesprochen sind hier alle Lehrerinnen und Lehrer, die digitale Daten nutzen, erstellen und bereitstellen. Sie richtet sich insbesondere an Multimedia-Berater/innen, Webmaster (Homepage der Schule) und Lehrerinnen und Lehrer, die Moodle im Unterricht einsetzen.
Die Fortbildungsmaterialien werden über den Fortbildungsserver allen interessierten Lehrkräften zur Verfügung gestellt:
/sueb/recht.

Voraussetzungen der Teilnehmer/innen
Die Teilnehmer/innen sollen im Umgang mit einem Browser und mit Standardprogrammen (Office, Multimedia) über Sicherheit verfügen.

Organisationsstruktur
Die eintägige Fortbildung wird von einem Fortbildnertandem geleitet. Die Fortbildungen werden regional durchgeführt.

 

Anmeldung:
Lehrkräfte an öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg melden sich zu amtlichen Fortbildungen grundsätzlich über "LFB online für Lehrkräfte in Baden-Württemberg" an. Sie erhalten die persönlichen Zugangsdaten (Benutzernamen und Passwort) von der jeweiligen Schulleitung.

Zulassung:
Über den Bearbeitungsstand ihrer Anmeldung (dienstlich möglich, dienstlich nicht möglich, Zulassung, Nichtzulassung oder Absage des Kurses) informieren sich Lehrkräfte in LFB-Online.  

Reisekosten:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von amtlichen Fortbildungen erhalten auf Antrag Ersatz der Reisekosten nach dem Landesreisekostengesetz. Die Abrechnung der Reisekosten erfolgt grundsätzlich mit DRIVE-BW über das Kundenportal des Landesamtes für Besoldung und Versorgung in Fellbach (LBV- https://lbv.landbw.de/kundenportal). Ca. 1 - 2 Wochen nach einem Fortbildungsbesuch finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in DRIVE-BW personalisierte Reisekostenentwürfe als Grundlage für ihre Reisekostenabrechnung.

Support: 
Für Fragen und Probleme mit LFB-Online ist das Service Center Schulverwaltung (SCS) zu ständig. Es ist mit Mail ( ), über das Telefon ( + 49 711 89 24 60) und per Fax (+ 49 711 89 24 62 99) erreichbar. 
Für Fragen und Probleme mit DRIVE-BW ist das LBV zuständig (https://lbv.landbw.de/das-lbv/kontakt).