Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Erster Programmstart

Es empfiehlt sich gleich nach der Installation die wichtigsten Sicherheits- und Grundeinstellungen vorzunehmen.

  1. Zunächst sollten Sie eine neue Datenbank anlegen. Wählen Sie dazu Datei > Neu...

  2. Neue Datenbank
  3. Ein Assistent wird gestartet: In einem ersten Schritt werden Sie gebeten, ein Masterpasswort einzugeben. Da dieses Passwort alle anderen Passwörter schützt, sollten Sie hier ein besonders komplexes und starkes Passwort wählen. Die   Hinweise zur Kennwortsicherheit gelten für das Masterpasswort in besonderem Maße. 1 Ein Farbbalken gibt Rückmeldung über die Passwortstärke.
    Die dritte Option, welche die Passwortdatenbank durch die Windowsanmeldung schützt, ist nicht zu empfehlen.

  4. Masterpassword
  5. Als sinnvollen zusätzlichen Schutz können Sie eine Schlüsseldatei erstellen lassen. So können nur Geräte, auf denen sich diese Datei befindet, den Passwortsafe öffnen. Bewegen Sie ihre Maus eine Weile über dem Schwarz-Weiß-Muster des Fensters. Aus Ihren Mausbewegungen wird ein zufälliges Passwort berechnet.


  6. Keyfile
  7. Klicken Sie sich dann durch die fünf Reiter des Assistenten. Unter "Allgemein" geben Sie einen Datenbanknamen und eine Beschreibung ein


  8. Allgemein
  9. Unter "Sicherheit" können Sie den Verschlüsselungsalgorithmus wählen. "AES/Rijndael (256-Bit Schlüssel)" ist hier eine gute Wahl. Zusätzlich sollten Sie die Anzahl der Schlüsseltransformationen erhöhen. Wenn Sie eine Verzögerung von einer Sekunde verwenden, stört das bei der Benutzung in der Regel nicht, erschwert einen Wörterbuch-Angriff auf Ihren Safe aber ungemein.

  10. Sicherheit
  11. Die Voreinstellungen im Reiter "Kompression" können beibehalten werden.

  12. Kompression
  13. Ebenfalls können Sie die Voreinstellungen im Reiter "Papierkorb" übernehmen.

  14. Papierkorb
  15. Im Reiter "Erweitert" können Sie u.a. festlegen, wieviele Vorgängerversionen eines Passwort gespeichert werden sollen. Zudem können Sie sich selbst Regeln zur Änderung des Masterpassworts auferlegen. Auch hier können Sie die Voreinstellungen einfach übernehmen.

  16. Erweitert
  17. Beenden Sie den Assistenten durch Klick auf "OK".

  18. Bei einer Installation unter Windows setzen Sie den Haken bei Extras > Optionen > Sicherheit > Hauptschlüssel auf sicherem Desktop eingeben. Dadurch wird der Anmeldedialog in einem geschützten Desktop gestartet, was vor Keyloggern schützen soll.

Weiter: Benutzung


[1] Wie man zu einem guten Master-Passwort gelangt, wird in einem c't-Artikel in der Ausgabe 3/2013 besprochen.