Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Autorenwerkzeug Scrivener


Um Missverständnissen vorzubeugen:  Scrivener ist zwar (auch) eine Textverarbeitung, eignet sich jedoch nicht dafür, um schnell mal einen Brief zu schreiben oder eine Klausur zu entwerfen. Dafür sind Programme wie Word oder OpenOffice besser geeignet. Scrivener ist ein Autorenwerkzeug für komplexe Projekte wie Drehbücher, Romane oder umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten. Dafür bietet es eine ganze Reihe von speziellen Werkzeugen, die weit über eine bloße Textverarbeitung hinaus gehen. Nicht zuletzt bietet Scrivener eine sehr ausgefuchste Exportfunktion ("Zusammenstellen") in diverse Formate, darunter auch die E-Book-Formate epub und mobi.

logo
Quelle: literatureandlatte.com


Mehr zu Scrivener (für Mac OS X und Windows) finden Sie auf den Seiten des Herstellers . Dort gibt es eine Einführung , eine umfangreiche Dokumentation sowie eine Reihe von anschaulichen Videos . Sie können Scrivener ausprobieren (30 Tage-Testversion) und bei Gefallen für $ 45 kaufen.
Unter Linux läuft Scrivener mit Hilfe von Wine .


Wofür kann jemand, der kein Autor ist oder gerade eine wissenschaftliche Arbeit schreibt, Scrivener einsetzen?

Zum Beispiel für die Planung und Durchführung eines umfangreichen Unterrichtsprojekts! Dies wird hier am Beispiel eines (fiktiven) Unterrichtsprojekts für den Englischunterricht der Sekundarstufe II mit dem Titel "We didn't start the fire"gezeigt. Es basiert auf einem Lied des amerikanischen Sängers Billy Joel.

Scrivener ist ein Programm mit vielen Möglichkeiten. Sie alle darzustellen ginge weit über diesen Beitrag hinaus. Hier soll lediglich die grundlegende Arbeitsweise von Scrivener beschrieben werden, die sich deutlich von "normalen" Textverarbeitungen unterscheidet.

  Weiter mit Arbeitsweise