Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Zweitsprache Deutsch im Anfangsunterricht

(Prof. Dr. Jeuk)

Seit August 2008 gibt es die Verwaltungsvorschrift „Grundsätze zum Unterricht für Kinder und Jugendliche mit Sprachförderbedarf an allgemein bildenden und beruflichen Schulen“. Dort ist festgelegt, dass zur Feststellung eines Förderbedarfs eine Sprachstandserhebung durchgeführt werden soll. Die Verwaltungsvorschrift bezieht sich auf alle Kinder und Jugendlichen mit Sprachförderbedarf, im Fokus stehen jedoch vor allem diejenigen, die Deutsch als Zweitsprache lernen.

In dem Forum werden Verfahren zur Sprachstandsfeststellung im Anfangsunterricht vorgestellt und erörtert, was die jeweiligen Zugänge leisten.

Anhand von Fallbeispielen wird diskutiert, worin die besonderen Förderbedürfnisse mehrsprachiger Kinder liegen und wie sie beim Zweitspracherwerb unterstützt werden können.

Die begleitende Präsentation steht hier zum Herunterladen bereit:

Präsentation [pdf] [440 KB]

Erhebung des Stands der Zweitsprache Deutsch im Anfangsunterricht