Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Dialektische Kategorienpaare

„Legitimation und Legitimität [sind] zentrale Fragen der politischen Ordnung, nämlich die Gründung und Rechtfertigung von Macht in den Rechtsüberzeugungen der Bürger. Macht ohne Recht wird unmenschlich, aber Recht ohne Macht bleibt unwirksam. Politik soll dem Recht zur Macht verhelfen, und zugleich soll Macht durch Recht gebändigt werden.“

(Bernhard Sutor: Politische Bildung als Praxis, 1992, S. 22f.)

Zielsetzung/Problemstellung

Was sollen die Schülerinnen und Schüler durch die Lösung der Aufgabe lernen? Worin besteht der angestrebte Kompetenzgewinn?

Das Verhalten eines Richters bei der Terrorbekämpfung beurteilen.

Dilemmata erkennen und aushalten, in denen sich staatliches Handeln vollzieht.

Das Beurteilungskriterium „Macht und Recht“ an einem Fallbeispiel anwenden.

Wie lautet die den Schülerinnen und Schülern gestellte Aufgabe? Siehe M1
Materialien

Welche Informationen und Materialien benötigen die Schülerinnen und Schüler, um die Aufgabenstellung verstehen und bewältigen zu können?

Dilemma „Richter Steinbergs Entscheidung“
M1 Richter Steinbergs Entscheidung

Georg Lind: Moral ist lehrbar, Handbuch zur Theorie und Praxis moralischer und demokratischer Bildung, Oldenburg, 2003, S. 146

Links zum Thema:

Dilemma - Diskussionen

Für die Entwicklung von Empathie, von moralischen und demokratischen Grundfähigkeiten
http://www.lernvisionen.ch/kursunterlagen/downloads/dilemma-diskussionen-uebersicht.pdf

Moral- und Demokratie-Kompetenz

Universität Konstanz
http://www.uni-konstanz.de/ag-moral/

 

Politische Urteilskompetenz trainieren: Herunterladen [pdf] [158 KB]


Utilitarismus