Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Gesinnungsethisch - verantwortungsethisch


Zielsetzung/Problemstellung

Was sollen die Schülerinnen und Schüler durch die Lösung der Aufgabe lernen? Worin besteht der angestrebte Kompetenzgewinn?

Beurteilen, ob der Staat eine aus zweifelhaften Quellen stammende Steuerdaten CD kaufen soll.

Dilemmata erkennen und aushalten, in denen sich staatliches Handeln vollzieht.

Die Beurteilungskriterien „gesinnungsethisch - verantwortungsethisch“ an einem Fallbeispiel anwenden.

Wie lautet die den Schülerinnen und Schülern gestellte Aufgabe? good angel/bad angel“

Lesen Sie sich das Interview (M1) durch und notieren Sie alle Argumente, die für/gegen den Ankauf der Steuerdaten-CD durch den Staat sprechen. Ergänzen Sie Ihre Liste durch eigene Argumente.

Diskutieren Sie anschließend mit dem good angel/bad angel über die These.

Erzengel“

Protokollieren Sie die Argumente der beiden Diskutanten. Wählen Sie für beide Seite jeweils das Argument aus, das Ihnen am meisten eingeleuchtet hat. Beurteilen Sie, ob die Bundesregierung die Steuerdaten-CD kaufen soll und geben Sie in Prozent an, welcher der beiden Diskutanten Sie überzeugt hat (z.B. 60 - 40).

Materialien

Welche Informationen und Materialien benötigen die Schülerinnen und Schüler, um die Aufgabenstellung verstehen und bewältigen zu können?

Interview M1 "In eine Richtung macht man sich schmutzig" - Steuer-CD wird zur "Gewissensfrage" für Bundesregierung

Kategorien „gesinnungsethisch - verantwortungsethisch“

M2 Einführung in die Rollendiskussion „good angel - bad angel“

M1 "In eine Richtung macht man sich schmutzig" - Steuer-CD wird zur "Gewissensfrage" für Bundesregierung

Deutschlandfunk Interview in den Informationen am Morgen, 5.2.2010

M2 Einführung in die Rollendiskussion

bad angel – good angel

  Der „Erzengel“
Steht im Mittelpunkt
Ihn will man überzeugen
Er notiert sich in Stichworten die genannten Argumente
 

Der „gute Engel“


Er trägt nur Argumente vor, die für die These sprechen



Pfeil

Der „böse Engel“


Er trägt nur Argumente vor, die gegen die These sprechen

Regeln:
  • Jeder Engel darf nur ein Argument vortragen, er hat dafür max. 30 Sekunden Zeit

  • Dann kommt der andere an die Reihe

  • Am Ende (nach 10 Minuten) entscheidet sich der Erzengel für eine Seite und notiert sein Ergebnis in Prozent (z.B. 70:30)

  • Außerdem sagt er den beiden Engeln das Argument ihrer Argumentation, das ihn am meisten überzeugt hat. Die beiden Engel notieren es auf eine Karte.

  • Der Erzengel trägt dem Plenum seine Entscheidung kurz vor

Rollenkarte „Erzengel“

These: Die Bundesregierung muss die Steuerdaten-CD kaufen!

Notieren Sie die Argumente in folgende Tabelle.

Pro: „gute Engel“

Contra: „böse Engel“

 

 

 

Meine Entscheidung: ________:________

 

Rollenkarte „guter Engel“

These: Die Bundesregierung muss die Steuerdaten-CD kaufen!

Notieren Sie alle Argumente, die für die These sprechen.

 

 

Rollenkarte „böser Engel“

These: Die Bundesregierung muss die Steuerdaten-CD kaufen!

Notieren Sie alle Argumente, die gegen die These sprechen.

 

 

Politische Urteilskompetenz trainieren: Herunterladen [pdf] [158 KB]


Dialektische Kategorienpaare