Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Organisatorische und didaktische Bedingungen und Konsequenzen

Maximal stehen der Lehrerin / dem Lehrer 15 Doppelstunden zur Verfügung.
Die Planung geht wirklichkeitsnah von 12 Doppelstunden
(+ Leistungsmessung) aus.
Im Sinne der Kompetenzorientierung sind deshalb didaktische Entscheidungen zu treffen:

  • Auswahl gesellschaftlicher / politischer Probleme, die die Standards des Bildungsplans bündeln?

  • Entwicklung von Leitfragen, die sich als rote Fäden durch die Einheit ziehen.

Des Weiteren folge ich dem Kompetenzmodell von Andreas Petrik1, der die politischen Kompetenzen dem Politikzyklus zugeordnet hat. Dieses Prozessmodell ist m. E. für die Planung und Durchführung einer Unterrichtseinheit gut geeignet.

Modell

Daraus ergibt sich folgender Vorschlag: Politische Teilhabe und Demokratie

 

Jahresplanung: Herunterladen [pdf] [802 KB]


1 Nach: vgl. Petrik, Andreas 2010: Ein politikdidaktisches Kompetenz-Strukturmodell. In: Ingo Juchler (Hrsg.): Kompetenzen in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts., S. 143 ff.