Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Ionenbildung


 Übung: Bildung von Ionen aus Atomen

Ü2

Ziel:
Teste dein Wissen zu den Fachbegriffen in diesem Bereich.

Aufgabe:
Fülle den Lückentext aus und kontrolliere die Begriffe mit dem Schulbuch.

Die Atome von ___________ haben in der Regel ______ bis drei Elektronen in der äußeren __________. Sie können bei chemischen Reaktionen Elektronen __________________. Dabei entstehen ____________ geladene Ionen, weil jetzt mehr _____________ als Elektronen im Teilchen vorhanden sind.
Diese _____________werden auch als Kationen bezeichnet.
Die Atome von ______________________ mit fünf bis __________ Elektronen in der äußeren Schale können Elektronen _______________ . Dabei entstehen ________________geladene Ionen, weil jetzt mehr ______________________________________im Teilchen vorhanden sind. Sie werden auch Anionen genannt.
Die _________________ der so entstandenen Ionen entspricht jeweils der eines Edelgas-Atoms. Allerdings haben das Edelgas-Atom und das Ion verschiedene __________________.

 

Ziel:
Bei dieser Übung lernst du zu gegebenen Informationen über ein Atom bzw. Ion die fehlenden Informationen zu erschließen. Du musst dazu wissen, wie man die Anzahl der Außenelektronen eines Hauptgruppen-Atoms aus seiner Stellung im PSE erschließt.

Aufgabe:
Fülle die Lücken aus, vergleiche mit deinem Partner. Korrigiere mit der Lösung.

Symbol des Atoms

Anzahl der Elektronen in der äußeren Schale

Anzahl der abgegebenen bzw. aufgenommenen Elektronen

Das zum Atom gehörende Ion

Die Elektronenhülle des Ion entspricht der

Al

3      

– 3

Al 3+

Neonhülle

Na

 

– 1

   

Ca

       
   

–1

 

Argonhülle

     

Mg 2+

 
     

F

 

N

       
 

6

   

Neonhülle

   

+1

 

Xenonhülle

 

Weiter zur Lösung

Bildung von Ionen aus Atomen: Herunterladen [docx] [24 KB]