Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Gemeinschaftskunde

Kompetenzorientiert Unterrichten - Gemeinschaftskunde

  • Die Präsentation Kompetenzorientierter Gemeinschaftskundeunterricht führt am Beispiel des Grundrechts der Meinungsfreiheit (Art. 5 GG) das GPJE-Kompetenzmodell zur politischen Bildung ein.

  • Die Seiten zur Lernstandsdiagnostik beschreiben Verfahren zur Feststellung des Kompetenzniveaus der Schülerinnen und Schüler zu Beginn einer Unterrichtssequenz (mit Links zu zwei Umsetzungsbeispielen).

  • Die drei Matrizes sind Werkzeuge zur kompetenzorientierten Unterrichtsplanung. Sie erfassen die Bildungsstandards Gemeinschaftskunde für die Klassen 8 bis 10 und verknüpfen sie jeweils mit zentralen Kategorien, Methodenkompetenzen bzw. den Kompetenzen des GPJE-Modells. Die Lehrperson kann mit diesen Werkzeugen die Ziele des Unterrichts differenziert planen und Lücken sowie übermäßige Redundanzen vermeiden.