Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Pearson VUE® Testcenter

Beschreibung

Logo Pearson VUE® Testcenter

Die am Instructor-Training-Center (ITC) vermittelten Qualifikationen enden typischerweise mit zwei Abschlüssen:

  1. Der Berechtigung einen Kurs der Networking Academy selbst mit Schülerinnen und Schülern durchführen zu können - also quasi einer Art Lehrberechtigung innerhalb der Cisco-Lernplattform.
  2. Bei diversen Kursen (IT-Essentials, CCENT, CCNA R&S, CCNA Security, ...) mit dem Ablegen eines sogenannten "Industriezertifikats". Dies erfolgt im Rahmen einer Prüfung, die unter Aufsicht in einem gesonderten Testzentrum abgelegt werden müssen. Diese weltweit einheitlichen Prüfungen werden durch das Unternehmen Pearson VUE® angeboten.

Beide Qualifikationen zusammen bilden die Basis für Instruktoren der betreffenden Kurse.

Speziell für den zweiten Punkt, das Industriezertifikat, mussten die Lehrkräfte nach der eigentlichen Fortbildung immer eine weitere, externe Einrichtung aufsuchen. Um dies ohne großen Aufwand direkt nach der Fortbildung machen zu können, ist die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen seit dem Jahr 2015 selbst Pearson VUE® Authorized Testcenter. Dies allerdings nur als nicht öffentliches (geschlossenes) akademisches Testcenter. Prüfungen können dabei nicht über die VUE-Website gebucht werden.