Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

BarCamp 2018

BarCamp

Programm

 

 

Lernen in Zeiten des digitalen Wandels

- zwischen Kindern, Korrekturen, Konferenzen und Kabelgewirr

Was ist nützlich und hilfreich in Zeiten des digitalen Wandels? Wie gestalten wir zeitgemäßes Lernen zwischen Kindern, Korrekturen, Konferenzen und Kabelgewirr?

Diesen Fragestellungen möchten wir bei unserem Barcamp gemeinsam mit Ihnen nachgehen. Sie alle bringen vielfältige Erfahrungen, Ideen und Fragen rund um das Lernen mit digitalen Medien mit.

Beim Barcamp, einer sogenannten „Unkonferenz“, bestimmen alle Anwesenden das Tagungsprogramm. Nach einem ersten Abend mit Workshops können am Samstag und Sonntag die Teilnehmenden sogenannte „Sessions“ anbieten und besuchen. Aufhänger für eine Session kann eine Frage, ein Impuls, eine Unterrichtsidee o. ä. sein. Auf diesem Weg werden aus Teilnehmenden sogenannte „Teilgebende“.

So ermöglicht das Barcamp in lockerer Atmosphäre den Austausch, das voneinander Lernen und die Vernetzung. Umrahmt wird das Angebot mit Impulsvorträgen von


Andreas Hofmann (Oldenburg) und Prof. Dr. Thomas Merz (PH Thurgau).
Die Teilnahme inkl. Übernachtung ist kostenfrei. Kinder sind herzlich willkommen!

Barcamp 2018 - Special

 Die Hopp-Foundation stellt dem Barcamp ein Design Thinking - Trainerteam zur Seite. Die Coaches  geben am Freitag einen Workshop und stehen auch am Samstag und Sonntag zur Verfügung. Hier werden wahlweise Sessions exklusiv zum Thema “Design Thinking in der Schule” angeboten (bei Bedarf/Interesse) oder um Sessiongeber zu begleiten und zu beraten.

Weitere Informationen zur Design Thinking Methode: hier. https://www.hopp-foundation.de/design-thinking/design-thinking-in-der-schule.html

Wir bedanken uns für Ihre Ideen und Ihr Kommen.

Hier kommen die Keynotes als Videomitschnitt und die Dokumentation